Zahnlexikon / Fachbegriffe

Abdeckkappe

Abdeckkappe bezeichnet die geschraubte Implantat Verschlusskappe, die das Innengewinde eines enossalen Implantates während des Einheilungsprozesses vor Beschädigung, Verunreinigung und und Verschmutzungen schützt.

 

Abdruckpfosten

Implantologie. Bei der Abformung, bzw. im Gipsmodell dient der Implantat Abdruckpfosten als Modell des Implantates für die zahntechnische Herstellung der Aufbauten. Der Abdruckpfosten ermöglicht die exakte Übertragung der Implantatposition auf ein entsprechendes Gipsmodell. Das Gipsmodell wird dann genutzt, um die prothetische Suprakonstruktion herzustellen.

 

Abformmaterial

Plastisches Material zur detailgetreuen Kieferabformung überwiegend Silikone, Polyäthergummi und

Alginate. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Abrasion

Übermäßiger Abrieb mit Bildung von Schliff-Facetten an Kauflächen, Füllungsoberflächen bzw. Zwischenräume, Kontaktpunkte der Zähne. Geht oft mit einer Senkung des Bisses bzw. einer Vorwärtswanderung der Zähne einher. Neben einem natürlichen physiologischen  Abarbeiten der Zähne entstehen Abrasionen durch Parafunktionen, Knirschen, Pressen. Die durch die Abrasionen verursachte Senkung des Bisses kann speziell bei sog. Parafunktionen  zu Beschwerden im Kiefergelenk führen und muss spätestens dann zahnärztlich behandelt werden

 

Abszess

Ein Abszess entsteht durch das Eindringen von Bakterien meist Staphylokokken und Streptokokken und ist eine abgeschlossene Eiteransammlung. Oberflächlich zu erkennen an der geschwollenen Backe. Im Mundbereich entstehen die Abszesse durch infizierte Zahnfleischtaschen, problematische Zahndurchbrüche oder durch entzündete Zahnwurzeln. Zu Beginn der Entzündung liegt ein aerobes Keimspektrum vor, doch ist der Sauerstoff dann verbraucht, entsteht ein Nährboden für anaerobe Keime, die ohne Sauerstoff leben und sehr aggressiv und destruktiv wirken können.

 

Abutment

Implantologie. Das abutment eines 2 (3) teiligen Implantat wird auf das Implantat aufgeschraubt oder geklebt und ersetzt den beschliffenen „Zahnstumpf“ der die Krone trägt. Konfektionierte oder individuell gefräste Verbindungselemente aus Titan, Aluminiumoxidkeramik und Zirkondioxidkeramik. Diese verbinden das Implantat mit der Suprakonstruktion.

 

Adhäsivtechnik

Konservierende Zahnheilkunde. Säure-Ätz-Technik vor Klebetechnik. Befestigungstechnik bei Füllungen aus Komposit als Zahnersatz durch Klebetechnik. Durch Composite-Zement und Säureätzung am Zahnschmelz kann eine verbesserte Verbundfestigkeit von Inlays und Kronen auf dem präparierten Zahnstumpf erzielt werden. Mit Phosphorsäure wird die betreffende Stelle am Zahn aufgerauht, Bonding und Kleber aufgetragen und mit Komposit versehen. Bei den extrem harten Keramischen Werkstücken der ästhetischen Zahnheilkunde erfolgt die Aufrauhung vor Klebung mit Königswasser, Fluorwasserstoff.

 

Adjustieren

Einstellen des richtigen Bisses im Artikulator, sowie das Einschleifen einer Kaufläche bei Gleithindernissen oder das Eingliedern einer Schiene bei Kiefergelenkserkrankungen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Air-Flow-System

Prophylaxe. Auch air polishing, PWS sogenannte Pulverstrahltechnik zur Entfernung von Genuss- und Nahrungsmittelverfärbungen durch Nikotin, Kaffee, Tee, Rotwein auf den sichtbaren Zahnflächen. Benannt nach einem der ersten Anbieter auf dem Dentalmarkt

 

Alloplastik

Körperfremd, synthetisch z.B. Metalle, Kunststoffe, Keramik. Alloplastik wird als Begriff auch verwendet um den plastischen Aufbau oder die Rekonstruktion von Knochen mit synthetischem Knochenersatzmaterial zu beschreiben. Alloplastische Knochenrekonstruktion und Alloplastische Defektrekonstruktion. Knochenaufbau mit sicheren synthetischen Knochenersatzmaterialien. Der Chefarzt der ZAHNKLINIK Berlin Mitte hat zur Alloplastik umfangreich publiziert und vorgetragen. Siehe auch: Vorträge und Publikationen.

 

Alveolarkamm

Kieferkamm, der oberste Teil des Alveolarfortsatzes der Kiefer . Der Zahntragende Teil, der nach Zahnverlust bis zum Totalverlust einfallen kann. Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Ästhetik Veneers Bleaching

 

Alveole

Zahnfach, im Alveolarfortsatz befindlich Höhlung in der Form eines Negativs der darin elastisch aufgehängten Zahnwurzel. Der Zahn ist im gesunden Zustand nicht fest mit dem Knochen verwachsen sondern an bindegewebigen Fasern in diesem Fach aufgehängt.

 

Analgesie

Schmerzlosigkeit; Abschaltung der Schmerzempfindung zum einen durch eine defekte Schmerzleitung oder den künstlich herbeigeführten Fall mit Hilfe einer Narkose. Früher Lachgasanalgesie, heute wird eine Vollnarkose, TIVA oder Lokalanästhesie vorgenommen.

 

Analogsedierung

Tätigkeitsgebiet des Anästhesisten. Eine Injektion in den Arm versetzt den Patienten in einen schlafähnlichen Zustand und verändert dessen Schmerzempfinden. Selbstständiges kontinuierliches Atmen und reagieren auf Stimuli und verbale Kommandos des Arztes sind für den Patienten möglich. Analogsedierung verhindert nicht den Schmerz, deshalb bleibt eine örtliche Betäubung nicht aus. Allerdings hat der Patient keine Erinnerung an die Behandlung, ähnlich wie nach einer Hypnose.

 

Anamnese

Vor jeder Behandlung informiert sich der Arzt in der ZAHNKLINIK Berlin Mitte, in einem persönlichen Gespräch, über die Vorgeschichte der Krankheit/Beschwerde und die individuelle Situation seines Patienten. Zudem gehört zur Anamnese eine gründliche Untersuchung und Erstellung des Zahn-Kiefer-Mund-Status.

 

Antagonisten

Körper oder Organe mit entgegengesetzter aber zusammenhängender Wirkungsweise, z.B. Zähne des Ober- und Unterkiefers, die beim Kieferschluss einen bestimmten Zahn im gegenüberliegenden Kiefer berühren. Fehlt der Antagonist kann der Zahn in die Länge wachsen.

 

Anästhesie

Schmerzausschaltung eines Zahnes oder des Kiefers, entweder örtlich (Lokalanästhesie) oder allgemein (Vollnarkose). Bei einer Zahnsanierung bietet die Vollnarkoseden Vorteil der schmerzfreien Behandlung, Angstfreiheit für den Patienten und die Zeitersparnis für den behandelnden Arzt. Geräusche, Gerüche oder Vibrationen werden unter Vollnarkose nicht wahrgenommen.

 

Aphthen

Die Aphthe  ist ein kleines Geschwür der Mundschleimhaut. Kleine hügelartige Erosionen auf der Mundschleimhaut sind mit weißlichem Fibrinbelag gezeichnet. Eventuell eine Immunreaktion gegen Schleimhautgewebe, die von bestimmten Hormonen gefördert wird. Auch bestimmte Nahrungsmittel oder Infektionen können diese allergieähnliche Reaktion auslösen.

 

Artikulator

Gerät, das mit eingesetzten Kiefermodellen eines Patienten außerhalb des Mundes fast eine Nachahmung der natürlichen Kaubewegungen zulässt. Mechanisches Koordinatensystem, vor allem beim Anfertigen von Zahnersatz im zahntechnischem Labor ,Dentallabor gebräuchlich. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Ästhetische Zahnmedizin

Zähne sind nicht nur Gesundheit und Funktion, sondern auch Ästhetik.  Für eine perfekte Ästhetik ist enscheidend, wie die Zähne im Kiefer stehen, wie sie geformt sind und in welchem Gesundheitszustand das Zahnfleisch ist. Eine perfekte Ästhetik fordert alle Teilgebiete der Zahnmedizin: Kieferorthopädie, Prothetik und Chirurgie. Die neueren Materialen heute, machen eine perfekte Ästhetik möglich: Veneers und Vollkeramikkronen machen eine schöne Weisse Ästhetik. Daneben gibt es auch die Rote Ästhetik, nämlich das Zahnfleisch. Hierfür sind chirurgische Fähigkeiten gefragt. Die Ästhetische Zahnmedizin ist komplex und individuell. Sie verlangt eine genau Diagnostik, sowie auch Erfahrung und Wissen des Zahnarztes.

 

Atrophie

Rückbildung oder Verkümmerung eines Organs; dieses Phänomen kann sowohl eine Verringerung der Zellgröße als auch der Zellzahl als Ursache haben. In zunehmendem Alter ist es normal, dass Organe sich bis zu einem bestimmten Grad zurückbilden, physiologische Atrophie. Ansonsten sind Organschrumpfungen Folge einer Krankheit oder eine Anpassung an wechselnde Belastungen

 

Attachment

Bedeutet Anheftung; bezeichnet in der Prothetik Verbindungselemente zwischen festem und herausnehmbarem Zahnersatz z.B. Geschiebe, Gelenke etc.. In der Kfo sind Attachments alle Hilfsmittel, wie Brackets, Gummiringe usw. auch in der Parodontologie gebräuchlich, hier bezeichnet es die Verbindung zwischen Zahn und Alveolarknochen durch die Wurzelhaut.

 

Augmentation

Augmentationsplastik, Knochenaufbau, plastisch-operative Vergrößerung eines Körperorgans, z.B. des Kieferknochens, in der ZHK gebräuchlich für die Schaffung neuer oder die Wiederherstellung verloren gegangener Knochensubstanz. Einsatz im Rahmen von prothetischen oder implantologischen Maßnahmen.

 

Barodontologie

Beschreibt Schmerzsymptome, die von pathologischen Ursachen des bezahnten Kiefers ausgehen und durch Druckveränderungen beim Tauchen oder Fliegen ausgelöst werden. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Bifurkation

Bei Zähnen mit zwei Wurzeln bezeichnet man die Gabelungsstelle der Wurzel als Bifurkation. Hier können sich Keime besonders gut ansammeln. Daher kommt es häufig zu schweren Zahnfleischentzündungen, die es nötig machen die betroffene Stelle zu öffnen.

 

Biodentistry

Biologische Zahnmedizin, biologischer Zahnersatz. Neu geprägter Begriff für den Themenkreis der metallfreien Zahnheilkunde, Metallfreier Zahnersatz. Die bilogische Zahnheilkunde kommt SICHER nicht aus dem prägenden Sprachraum, da die biologische metallfreie Zahnmedizin im wesentlichen durch Schweizer (U.Grunder) und Deutsche Zahnärzte (S. Schermer) und deren Drang zur technischen Verbesserung und Perfektion angetrieben wurde. Konsequentes Verfolgen der Wünsche der Patienten, keine Legierungen und damit keine Lokalelemente mehr im Mund zu haben. Was letztlich die Industrie motivierte und die heutige 3D-Frästechnik ermöglichte. In der BERLIN KLINIK werden seit mehr als 10 Jahren keine u.U. krankmachenden Metallegierungen mehr verwendet. Wir machen Füllungen aus Zirkon und Keramik ebenso wie Teilkronen, Kronen und Brücken aus Zirkon und Keramik. Sogar Keramische Prothesen, Zirkonprothesen, Zirkon-Implantate, komplette komplexe Zahnersatz Versorgungen werden in der BERLIN-KLINIK aus dem zertifizierten Berliner Zahntechniker-Meisterlabor metallfrei aus Zirkon hergestellt.

 

Biologische Breite

Das Gebiet, das mit dem Zahnhalteapparat und der Zahnfleischtasche in Zusammenhang steht. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Bisshebung

Bisserhöhung Vergrößerung des Abstandes zwischen Ober- und Unterkiefer zur Korrektur von zu tiefen Bisslagen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Bissnahme

Veralteter Ausdruck für die modernere Kieferrelationsbestimmung. Dies geschieht heute manuell und computergestützt. Festgestellt wird hier das Verhältnis, in welchem sich der frei bewegliche Unterkiefer zum Oberkiefer befindet. Die Bissregistrierung geschieht meist mit Hilfe wächserner Platten, Bisswällen oder Registraten. Die Ermittlung bei Prothesenträgern ist naturgemäß schwieriger. Beim unbezahnten jahrelang mit minderwertigem Zahnersatz versorgen Patienten ein aufwendiges und kompliziertes Unterfangen. Denn die Gewohnheit in Fehllage kann stärker akzeptiert sein als die vom Zahnarzt erstrebte Normallage eine Veränderung zulässt. Es gibt drei Positionen in denen sich der Ober- zum Unterkiefer befinden kann: dezentral, horizontal oder vertikal.

 

Bissschablone

Eine dem Kiefer angepasste Platte aus Kunststoff oder Wachs, die einen Wall aus Wachs trägt. Indem der Patient mit den Zähnen des Gegenkiefers leicht in den Wachswall einbeißt, wird die Position der Kiefer zueinander festgehalten. Diese Bissnahme ist z.B. bei der Erstellung einer Prothese erforderlich. Sind beide Kiefer zahnlos, werden zwei Bissschablonen benötigt, um die Position des Unterkiefers zum Oberkiefer festzulegen.

 

Bleaching

Bleaching ist die englische Bezeichnung für das Bleichen, also Aufhellen der Zähne. Es gibt 2 Möglichkeiten: Das Bleaching beim Zahnarzt oder das Bleaching zu Hause.  Beim Zahnarzt werden die Zähne isoliert und mittels starkem Gel und UV Licht aufgehellt.  Zu Hause können sie sich selber Schienen mit Gel einsetzen, wobei dieses nicht so stark ist und der Vorgang mehrmals wiederholt werden muss, bis der gewünschte Effekt sich einstellt.

 

Bonding

Adhäsivtechnik: Klebetechnik, ehemals: Säure-Ätz-Technik , SÄT, engl.: adhesive bonding; Oberbegriff für begleitende Füllungsmethoden vor allem beim Einsatz von Komposit-Materialien, zum Befestigen von außerhalb des Mundes gefertigten Füllungen und Zahnersatzarbeiten : Keramik Inlay, Keramik Teilkrone, Klebebrücke, Veneers.

 

Bone splitting

Knochenspaltung; es gibt zwei Gründe für bone splitting: 1. bei Fehlbildungen im Bereich des Unterkiefers kann man zur Korrektur eine saggitale Öffnung des betroffenen Areals vornehmen; 2. vor der Versorgung mit Prothesen ist es häufig erforderlich, dass zunächst eine Knochenvermehrung stattfinden muss. Dafür werden entweder der Unter- oder Oberkiefer gespalten und verschiedene Interponate eingelagert.

 

Bone condensing

Vorgang zur Verdichtung des vorhandenen Knochens im Bereich eines Eingriffes oder im Bereich einer Implantation. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Brackets

In der Kieferorthopädie gebräuchliche Befestigungselemente bei festsitzenden Apparaturen. Werden durch spezielle Klebetechniken mit der Oberfläche des Zahnes verklebt und bilden so einen Ansatzpunkt zur Bewegung von Zähnen bei festsitzenden Apparaturen. Bei nicht sachgemäßer Klebetechnik können dauerhafte Entkalkungsflecken auf den Zahnoberflächen zurückbleiben. Die Entfernung der Brackets geht am einfachsten mit Hilfe eines Lasers.

 

Bruxismus

Amerikanische Bezeichnung für das Zähneknirschen oder Zähnepressen, welches meist nachts unter Stresssituationen auftritt. Zahnsubstanzverlust, Muskel- oder Kiefergelenkschmerzen oder sogar Knochenabbau können die Folge von Bruxismus sein. Abhilfe kann eine Knirscherschiene schaffen, die in der Nacht getragen wird und den Abrieb der Zähne verhindert.

Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Ästhetik Veneers Bleaching

 

CAD/CAM-Herstellung von Keramik Zahnersatz

Steht für: computer aided design / computer aided manufacturing; dieses System unterstützt per Computer die Planung und Modellierung u.a. von Keramikinlays nach dem Cerecsystem. Bei diesem Verfahren wird zunächst die präparierte Kavität abgetastet und am Bildschirm angezeigt. Danach kann die Präparationsgrenze korrigiert werden und die dreiachsige Fräsmaschine kann, anhand der elektronischen Daten, das Inaly herstellen. In der Zahntechnik der BERLIN-KLINIK Zahnklinik Mitte Standardverfahren zur Herstellung präziser abutments und Innenkronen.

 

Caries profunda

Die tiefe Zahnkaries, bei der die Kariesläsion schon über 2/3 der Dentinschicht in Richtung Nerv heranreicht. Bakterielle Endotoxine können zur Entzündung der Pulpa führen und setzen die Reizschwelle der Nervenfasern herab. Die Entzündung kann durch den Zahnarzt behoben werden, indem er die Karies entfernt, eine bakterienhemmende Unterfüllung und eine dichte Restauration der betroffenen Stelle vornimmt. Zu einer irreversiblen Pulpitis kann es kommen, wenn der Entzündungsherd nicht rechtzeitig behandelt wird. Erreichen die Bakterien die Pulpa, können lokale Abszesse entstehen, verbunden mit spontanen und z.T heftigen Schmerzen und die Pulpa stirbt ab. Eine Wurzelbehandlung oder eine Extraktion sind in diesem Fall die beiden Behandlungsmöglichkeiten.

 

Carisolvverfahren

„Bohren ohne Bohrer“-Werbespruch: Chemische Kariesentfernung durch ein Gel bestehend aus Natriumhypochlorit und verschiedenen Aminosäuren zur „bohrerfreien“ Kariesentfernung. Mit dieser Methode wird die Karies aus dem Zahn gelöst und mit einem Spatel aus dem Zahn ausgekratzt. Eine Behandlung komplett ohne Bohrereinsatz ist nicht möglich, da der Zahnschmelz mit dem Gel nicht gelöst werden kann, ist der Zugang zur Karies im Zahninneren nur mit dem Bohrer möglich. Bei Kindern ist diese Methode dennoch geeignet, um ihnen die Ängste vor einer Zahnbehandlung zu nehmen.

 

Cerec System

Verfahren zur Herstellung von Keramikfüllungen, bei dem auf herkömmliche Abformmaßnahmen verzichtet werden kann. Ein elektronisches System speichert die mit optischem Abdruck gewonnenen Daten. In einer einzigen Sitzung wird durch Ausschleifen mit Hilfe von Mikroprozessoren aus einem fabrikgefertigten Dentalporzellanblock die Füllung gewonnen.

 

CT Computer Tomographie

Radiologie. Radiologische Diagnostik Berlin Klinik. Ein spezielles Röntgen-Schichtverfahren. Bei dieser Technik werden mit Hilfe eines Röhren-Detektor-Systems zahlreiche Schwächungswerte gewonnen und aus diesen kann man Schnittbilder in unterschiedlichen Orientierungen oder dreidemensionale Darstellungen gewinnen. Weichteile lassen sich durch die feine Abstufung der Schwächungswerte besonders gut abbilden. Anwendungen im Bereich der Gnathologie oder Kieferorthopädie sind eher selten, da die Strahlenbelastung zwar auf eine Schicht begrenzt, dort aber sehr hoch ist. Die ZAHNKLINIK vertraut in der CT Diagnostik ihren professionellen radiologischen Kooperationspartnern.

 

Dental-CT

Radiologie. Radiologische Diagnostik Berlin Klinik. Computertomographische  Untersuchungen des Unterkiefers  und des Oberkiefers. Speziell für die  Zahnmedizin abgespeckte Geräte. Ober- und Unterkiefer werden gescannt. Dies erfolgt getrennt voneinander, in 1 bis 2 mm dünnen Schichten und mit meist sequenzieller Schnittführung. Beispiele für Indikationen: Klärung tiefer Parodontiden, der Ausdehnung von Zysten oder Tumoren oder der Lage retinierter Zähne. Die modernen CT-Geräte verursachen eine relativ niedrige Strahlenbelastung.

 

Dentalhygiene

Die regelmässige Dentalhygiene ist für die orale Gesundheit entscheidend. Schnelle Zahnsteinbildung, enge Zahnzwischenräume, Spangen, Retainer, Herausnehmbare Prothesen können die eigene Zahnreinigung sehr erschweren und machen eine professionelle Zahnreinigung notwendig. Wir empfehlen  nach individuellem Risiko eine professionelle Zahnreinigung im Abstand von 3, 6 oder 12 Monaten.

 

Dentalhygienikerin

speziell geschulte  Aufstiegsfortbildung  gemäß § 46 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz zahnärztliche Assistentin , Fachhelferin, welche in Deutschland gewisse zahnärztliche Dienstleistungen wie Zahnsteinentfernung auch subgingival  Aufklärung in Mundhygiene und Prophylaxe, professionelle Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung, Herstellung von Provisorien usw. am Patienten in einer zahnärztlichen Praxis verrichten darf. Berlin Klinik Prophylaxe.

 

Desmodont

Parodontologie. Wurzelhaut Peridontalligament stellt das Bindergewebe des Zahnhalteapparates dar. Das Desmodont besteht aus feinen kollagenen Faserbündeln, diese sind so ausgerichtet, dass die einwirkenden Kräfte auf den Zahn in Zugkräfte umgewandelt werden. Des Weiteren verankern die Fasern den Zahn mit dem Wurzelzement und auf der anderen Seite mit dem Alveolarknochen. Zugkräfte leiten die Fasern weiter, indem sie sich aus ihrer gewellten Form strecken, nicht dehnen. Eine mechanische Zerstörung des Kieferknochens wird dadurch verhindert und knochenbildende Zellen werden stimuliert. Kleine Blut- und Lymphgefäße befinden sich ebenso in der Wurzelhaut.

 

 

Distanzoperation

Technik der MKG-Chirurgie zum Einsatz von enossalen Implantaten; es handelt sich um ein Zweiphasen-Verfahren, da eingesetzte Implantate eine 3 bis 6-monatige Einheilungsphase benötigen. Ist nach einer mehrwöchigen Ausheilungsphase ein reizloser Zustand des Weichgewebes erreicht, kann der zweite Eingriff ,Aufbau der Suprastrukturen  erfolgen. Die Methode verspricht eine lange Haltbarkeit und gute Festigkeit der Implantate

 

Distraktion

Distraktionsosteogenese Verfahren der Oralchirurgie und der MKG Chirurgie zum Knochenaufbau, welches sich stützt auf die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers. Bei Zahnimplantaten kommt es häufiger vor, dass diese nicht stabil im Knochen verankert werden können, da im zahnlosen Kiefer die Knochenmasse deutlich abnimmt. Der Zahnarzt muss mit Hilfe des Distraktionsverfahrens Knochenmasse vermehren, dazu wird künstlich ein Knochenstück von der Basis abgetrennt. Der Distraktor, ein spezielles Gerät zieht das Knochenstück langsam auseinander und in diesem Zwischenraum bildet sich dann neue Knochenmasse, Kallus. Danach folgt die Konsolidierungsphase, in der sich der neu gebildete Knochen verfestigen kann. Es gibt außerdem eine Distraktionsapparatur, die der Patient jeden Tag selbstständig betätigen muss. Die Methode soll eine präzisere Kontrolle des Knochenaufbaus gewährleisten.

 

Einheilungsphase

Bezeichnet den Zeitraum bis zur vollständigen Einheilung in einem Operationsgebiet, indem Gewebsverschiebungen oder -einlagerungen vorgenommen wurden. Ist die Einheilungsphase vorbei, kann das Gewebe wieder voll belastet werden. Die Einheilungsphase bei enossalen Implantaten im Unterkiefer beträgt etwa 3-4 Monate und bei Implantaten im Oberkiefer dauert es bis zu 6 Monaten.

 

Einschleifen

Zunächst umfasst das alle Maßnahmen, um die Okklusion durch Substanzabtragung an den okklusalen Flächen zu verbessern. In der funktionellen Parodontaltherapie gibt es drei Einschleifformen: 1. ästhetisches Einschleifen , Korrektur der Zahnform im sichtbereich Bereich, 2. morphologisches Einschleifen , Korrektur der Zahnform für eine bessere Zahnreinigung, und 3. funktionelles Einschleifen, Beseitigung von Gleithindernissen, Frühkontakten, Verkleinerung der Kauflächen. Auch in der Kieferorthopädie gibt es das Verfahren, hier wird das Einschleifen genutzt um bimaxilläre Geräte einzustellen.

 

Emergence Profile

Begriff aus der Implantologie. Profil des implantat umgebenden Weichgewebes, das in physiologischer und optischer Übereinstimmung zum Weichgewebeprofil des natürlichen Zahnes marginales Parodontium, Papillenform  auszuformen ist

 

Entzündung

Eine Abwehrreaktion des Organismus, die vom Bindegewebe und den Blutgefäßen ausgeht. Äußere oder innere Entzündungsreize können zu Schwellungen, Rötungen oder Schmerzen führen. Auslöser sind mechanische Reize, aber auch physikalische, chemische oder bakterielle Faktoren können zu einer Entzündung führen. Verbunden ist eine Entzündung mit Gefäßerweiterungen, die durch den Austritt eiweißreicher Flüssigkeiten aus den Gefäßwänden verursacht werden. Es folgt eine Immunreaktion, bei der spezifische Antikörper gebildet werden. Schädigungen des zugehörigen Organparenchyms können eine Folge von Entzündungen sein. Der Organismus insgesamt reagiert mit Fieber, Anstieg der Leukozytenzahl und die Blutkörperchen Senkungsreaktion ist erhöht.

 

Facharzt / Fachzahnarzt

FA für… es gibt spezielle staatlich festgelegte Voraussetzungen nach der Approbation, damit zusätzlich eine Facharzt Bezeichnung oder Gebietsbezeichnung amtlich anerkannt wird. Die Ausbildung, Prüfung und Anerkennung ist staatlich bzw. Länderhoheitlich. Keine Private Organisation oder Verbände dürfen FA-Ausbildung vornehmen. Ein staatlich ermächtigter Facharzt muss die Facharztausbildung vornehmen. Die Facharztausbildung ist in der Regel ganztägig und mehrjährig. Prof. Schermer ist zur vollen Facharztausbildung in Praxis und Klinik staatlich ermächtigt.

 

Galvanokrone

Reines 999er Feingold; wird mit Hilfe eines galvanischen Verfahrens zu einer Krone verarbeitet. Die Methode hat den Vorteil, dass die Schicht der Krone verhältnismäßig dünn ist, dadurch entsteht eine schönere Ästhetik und löst zudem weniger allergische Reaktionen aus. Durch den Einsatz von Vollkeramikkronen wird in der ZAHNKLINIK Berlin Mitte die Galvanokrone nicht eingesetzt.

 

Gelenkkapsel

Die Gelenkkapsel stellt die Fortsetzung der Knochenhaut dar. Die Kiefergelenkshöhle wird nach außen luftdicht von der Gelenkkapsel ,capsula articularis, abgeschlossen. Gleichzeitig verschließt sie den Gelenkspalt und umgibt die Gelenkenden. Bestandteil der Kapsel sind zwei unterschiedliche Bindegewebsschichten: die äußere Schicht besteht aus vielen kollagenen Fasern und die innere Bindegewebsschicht wird als nerven- und gefäßreiche Synovialmembran bezeichnet.

 

Gewebekleber

Kunststoffkleber auf Acrylsäurebasis oder heute verstärkt natürliches Fibrin zum Verschluss „bluttrockener“ Hautwunden bzw. zur »Abdichtung« einer Naht; für flächenhafte Blutungen auch in Sprayform. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Gingiva

Zahnfleisch; es besteht aus einem mehrschichtigen Plattenepithel mit wenigen Hornschichten und ist ein Teil des Zahnhalteapparates. Die Gingiva ist nicht verschieblich, da eine Subkutis ,Unterhaut fehlt. Regelmäßiges reinigen des Sulcus gingivae , Furche zwischen Zahn und Zahnfleisch, von Belägen und Speiseresten, ist wichtig, damit es nicht zu einer Zahnfleischentzündung , Gingivitis kommen kann.

 

Gingivektomie

Chirurgische Methode bei der Zahnfleisch abgetragen wird, wenn supraalveoläre Taschen und eine Gingivahyperplasie bestehen. Zunächst wird das Zahnfleisch mit Handinstrumenten, Laser etc. bis zum Grund der Tasche entfernt. Bei einer Parodontitistherapie kommt es danach zu einer Kürettage und Gingivoplastik. Eine komplette Exzision erfolgt bei einer externen Gingivektomie. Als dritte Möglichkeit gibt es noch die interne Gingivektomie, die meist im Zuge einer Lappenoperation erfolgt. Hierbei wird das Taschenepithel vom Zahnfleischrnad bis zum Taschenboden entfernt, ohne dass die marginale Gingiva verkürzt wird.

 

Glasionomerzement

GIZ, Glas-Polyalkenoatzement. Füllungs- und Befestigungszement, der aus aluminiumreichen Silikatglas in Pulverform und aus einer bis zu 50 % wässrigen Lösung aus Polysäuren . Früher aus Polyacrylsäure, heute Acryl-, Methacryl-, Itacon- oder Maleinsäure) besteht. Dieser Zement kann schnell und unproblematisch ohne Adhäsivtechnik oder Lichthärtung verarbeitet werden und ist zudem nicht toxisch. Die Nachteile dieses Stoffes sind die geringe Stabilität, Abrasionsfestigkeit und die Löslichkeit.

 

GOZ

Gebührenordnung für Zahnärzte regelt das Honorar für Zahnarzt Leistungen in Deutschland, die nicht im Rahmen der kassenzahnärztlichen Versorgung erbracht werden. Die GOZ trat 1988 in Kraft und löste die BUGO-Z ab. Daher ist die heutige GOZ (2007!) nicht auf dem aktuellen Stand der Zahnmedizin und ist finanziell nicht mehr angemessen. Die Gebührenordnung ist gesetzlich festgelegt und jede der zahnärztlichen Leistungen (Stand 1988) ist einzeln beschrieben und jede Leistung ist mit einer eindeutig festgelegten Anzahl von Leistungspunkten verknüpft. Diese Punkte ändern sich nicht und sind mit einem festen „Wechselkurs“ (Punktwert) versehen, dieser ergibt den Geldbetrag. Kommt es zu Leistungen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten, wird der Steigerungssatz hinzugefügt. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

 

GOÄ

Gebührenordnung für Ärzte in Deutschland, ähnlich aufgebaute und strukturierte Gebührenordnung wie bei den Zahnärzten (GOZ). Bestimmte Zahnärztliche Leistungen (z.B. Beratungen, spez. chirurgische Eingriffe usw.) werden auch nach der GOÄ berechnet. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Gutachter

Mehr oder weniger sachkundige Personen bei Gerichts- und sonstigen Auseinandersetzungen. Im privatärztlichen Bereich werden die Gutachter von der Zahnärztekammer benannt. Nur diese Personen dürfen – auch nach der zahnärztlichen Berufsordung – kritische Aussagen zu einer zahnärztlichen Arbeit tätigen. Das von einem Gutachter erstellte Gutachten ist juristisch von erheblicher Bedeutung und muss bei der Urteilsfindung vor einem Gericht angemessen berücksichtigt werden. Für gesetzliche Krankenversicherte besteht auf Grund von Regelungen im Sozialgesetzbuch V ein vorgerichtliches Gutachterverfahren, bei welchem die Gutachter einvernehmlich, mit Zustimmung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Gesetzlichen Krankenkassen bestellt werden. Gegen die Beurteilung dieser Gutachter gibt es verschiedene Beschwerdestellen. Prothetik-Einigungsausschuss, Obergutachter, bevor eine gerichtliche Untersuchung vor einem Sozialgericht eingeleitet werden kann.

 

Hollywood Smile

Hollywoodsmile bedeutet in der Regel das ein Patient sich einfach ein perfektes Lachen wünscht in der Form und Farbe der Zähne und oft auch in der Modellation der Lippen. Früher wurden zu diesem Zweck oft krumme oder verfärbte Zähne abgeschliffen und mit Jacketkronen versorgt. Damals waren die Porzellankronen wie man sie fälschlich nannte auch schön aber relativ dickwandig damit sie nicht brechen. Das hatte aber den gravierenden Nachteil das man oft so viel vom Zahn wegschleifen musste und nahe an den Nerv kam so das dieser danach schmerzhaft wurde und oft eine Wurzelbehandlung benötigte. Auch oft das Anfang vom Ende den wenn die Wurzelbehandlung nicht erfolgreich war, kam die Wurzelspitzen Resektion. Diese heilte evtl nicht aus und dann war der Zahn reif für die Extraktion. Heute gibt es weniger Risiken. Wir arbeiten mit extrem schonend aufgearbeiteten Veneers die oft nur 0,5mm dick sind, aber auch dick und formkorrigierend gearbeitet werden können. Wenn ein Zahn bereits beschädigt oder gefüllt ist, muss man heute vor Zirkonkronen oder Keramikkronen keine Angst mehr haben. Sie sind wesentlich dünner, fordern aslo keinen erweiterten Zahnsubstanz Abschliff und sind sehr haltbar. Auch was die Wurzelfüllung und die Wurzelspitzen Resektion angeht kann man heute durch moderne minimalinvasive Verfahren wie wir sie in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik regelmäßig einsetzen sehr hohe Erfolgsraten erzielen.

 

Implantat

Grundsätzlich bezeichnend für ein Körpergewebe eingepflanztes Material. In der Zahnheilkunde sind Implantate eingesetzte Fremdkörper in den Kieferknochen. Es können Knochenimplantate oder Zahnimplantate sein. Knochenimplantate ersetzen verloren gegangenen oder beschädigten Knochen. Zahnimplantate dienen der Befestigung von Brücken, Kronen und Prothesen. Zahnimplantate übernehmen die Funktion der Zahnwurzel und werden in den Kieferknochen über ein Schraubgewinde eingedreht. Im Wesentlichen werden heute Implantate aus Titan oder Zirkonoxyd-Keramik verwendet. Nach 3 bis 6 Monaten ist das Implantat mit dem umgebenden Kieferknochen zu einer festen Trägereinheit verwachsen. Das Problem der Gewebeverträglichkeit ist heute weitgehend gelöst.

 

Implantat Abutment

Das abutment wird auf die künstliche Wurzel, das eigentliche Implantat das im Knochen festwachsen soll aufgeschraubt. Es erstzt den Zahnstumpf der beim natürlichen Zahn überkront werden kann, bzw die Krone trägt. Es gibt abutments industriell vorgefertigt oder individuell vom Zahntechniker für den Patient angefertigt. Beide varianten gibt es aus Titan oder aus Zirkon. Anatomische Individualabutments aus Zirkon 3D-CNC-gefräst sind aktuell das bestmögliche das die Zahntechnik bietet.

 

Implantatachse

Ein enossales Implantat sollte je nach Knochenangebot und Anatomie eine bestimmte Achsenneigung zu dem Alveolarfortsatz und den Nachbarzähnen einnehmen. Die richtige Neigung ist besonders wichtig, damit später ein gutes kaufunktionelles und ästhetisches Ergebnis vorliegt.

 

Implantateinheilung

Die Einheilung osseärer Implantate, die sogenannte Osseointegrationist abhängig von einem vitalen und funktionsfähigen Knochen und von Ruhe bzw. Belastungsfreiheit! dadurch ist eine gute ossäre Integration des Implantates gegeben.

 

Implantatentfernung

Das Entfernen von Implantaten kann nötig werden, wenn diese unbrauchbar werden, was verschiedene Gründe haben kann, oder wenn es zu permanenten therapieresistenten Entzündungen wie Periimplantitis am oder im Implantat kommt. Weitere Gründe für das Entfernen können sein, wenn das Implantat nur noch locker verankert ist oder aber chronische Nervenschmerzen auftreten.

 

Implantatform

Bezeichnet die äußere Form eines Implantates, die sich nach unterschiedlichen Gesichtspunkten richtet. Dazu gehören die optimale Einbringbarkeit in den Knochen, die Festigkeit und die Haltbarkeit eines Implantates. Die heute eingesetzten Implantate sind Nadelimplantate, wurzelförmige- oder zylindrische rotationssymmetrische Schrauben Implantate. Frühe Vorgänger waren die heute ungebräuchlichen extendierten Blattimplantate oder Disk-Implantate.

 

Implantatfraktur

Es handelt sich um einen technischen, mechanischen Defekt nach Krafteinwirkung am Implantatkörper selbst. Dieser Defekt entsteht durch Über- oder Fehlbelastungen, durch Materialfehler und Materialermüdung soweit bei einem Trauma. Nicht selten aber auch durch unterdimensionierte Implantatinsertion oder in Relation zur Kraftrichtung falsch oder ungünstig inserierte Implantate.

 

Implantatfreilegung

Bei einer zweizeitigen Implantationmuss nach dem Einsetzen des Implantates zunächst eine möglichst gedeckte Einheilungsphase abgewartet werden. Der zweite Schritt ist die Freilegung und Eröffnung des Implantatkopfes. Die Freilegungsoperation befreit den Implantatkopf von der bedeckenden Schleimhaut. Es folgt in der Regel der Zahnfleischformer. Danach die Abformung. In der BERLIN KLINIK IMPLANTOLOGIE mit Laser oder Ultraschallskalpell blutungsfrei und schmerzfrei durchgeführt. Ein Schnitt von höchster Präzision entfernt die Haut über dem Implantat.

 

Implantatgestützt

Bezeichnet die Art von Zahnersatz, der nicht von der Schleimhaut oder den Zähnen getragen wird. Dieser Zahnersatz wird ausschließlich von Implantaten getragen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Implantatinsertion

Behandlung, bei der ein steril entnommenes enossales Zahn-Implantat in das bereits präparierte Knochenlager eingebracht wird. Ein gutes Ergebnis wird erzielt, wenn eine exakte Vorbohrung mit genormten Instrumentarium bei fachgerechtem Vorgehen erfolgt. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Implantation

Implantologie. Chirurgie. Zunächst handelt es sich um das Einbringen eines Implantates in den Körper, genauer gesagt in die Implantatverankerung im Implantatbett. Das kann künstlicher Knochen oder auch ein Zahnimplantat sein. Man unterscheidet zwei Arten von Implantation: Eine einzeitige Implantation von Knochen oder Zahnimplantat, bei der die Behandlung in einer Sitzung abgeschlossen ist. Das kann auch eine Sofortimplantation sein, bei der ein Zahn gezogen wird und sofort ein Implantat ihn ersetzt. Die zweizeitige Implantation, bei der das Verfahren in zwei Phasen abläuft. Es wird zunächst Knochen aufgebaut, danach erfolgt das Einbringen des Implantates. Es ist eine Einheilungsphase notwendig. In der zweiten Phase wird das Implantat in den neu aufgebauten Knochen gesetzt, oder das in vorhandenen Knochen eingesetzte Implantat freigelegt. Dann erfolgt der Aufbau der Implantatgetragenen Zahnkronen oder der Prothetik auf den Implantaten.

 

 

Implantat Knochen Verbund

Osseointegration. Einwachsen der feinen Knochenstrukturen in die Mikrooberläche des Implantat. Dieses findet nur bei absoluter Ruhe statt. Die Einheilphase soll das ermöglichen. Bezeichnet wird die histologische Verankerung zwischen Implantat und Knochen. Es gibt verschiedene Verbundarten, die abhängig sind von den verwendeten Materialien: 1. Distanzosteogenese, 2. Kontaktosteogenese oder Verbundosteogenese. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Implantatlager

Das Implantatlager ist der Teil vom Knochen, in den das Implantat eingesetzt wird. Es kann zu Knochenverlust mit Zahnfleischtaschenbildungen kommen, wenn das Implantat unphysiologischen Belastungen ausgesetzt wird. Ein Implantat muss in Ruhe einwachsen und darf genau wie ein Knochenbruch nicht zu früh belastet oder bewegt werden!

 

Implantatreinigung

Die gründliche Reinigung und gute Hygiene der Implantatpfeiler ist die Vorraussetzung dafür, dass die Implantat-Zähne eine lange Haltbarkeit bewahren und es nicht zu einem ungewollten Implantatverlust kommt. Siehe auch: Implantat Prophylaxe Berlin. Berlin Klinik Prophylaxe.

 

Implantatverankerung

Das Implantat wird im Kieferknochen befestigt. Damit eine enossale Implantation erfolgreich verläuft, ist es wichtig darauf zu achten, dass die Pfeiler kongruent sind. Nach der Operation muss eine Lagestabilität mit einer absoluten Immobilisation erfolgen.

 

Implantatwerkstoffe

Die Werkstoffe müssen den mechanischen Belastungen standhalten und zudem sollten sie biokompatible oder bioreaktive Eigenschaften aufweisen. Im Dentalbereich werden Titan und Zirkon Implantate eingesetzt. Vorteil der metallischen Implantate ist, dass sie den mechanischen Belastungen besonderen im Verbindungsbereich, besser standhalten können, während die keramischen Materialien die besseren biologischen und ästhetischen Aspekte aufweisen.

 

Implantologie

Ist die Bezeichnung für den Fachbereich, der sich wissenschaftlich und praktisch mit medizinischen und zahnmedizinischen Implantaten beschäftigt. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten,

Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Interimsimplantat

Eine Form des Übergangsimplantat. Ein Implantat das nur für eine bestimmte Zeit eingesetzt wird beispielsweise um nach einer Operation eine provisorische Prothese zu befestigen. Interimsimplantate und Übergangsimplantate werden in der Regel nicht mit einer Osseointegrations Oberfläche ausgerüstet und sind auch nicht immer aus Titan. Sie sind selten oder nie aus Zirkon.

 

Individualprophylaxe DH Dentalhygiene

Prophylaxe. Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates. Zu den Maßnahmen gehören vor allem professionelle Zahnreinigungenund Reinigung von Implantaten aber auch Information und Aufklärung des Patienten über die Zusammenhänge der Krankheitsentstehung, praktische Übungen zur Mundhygiene, Fluoridierung der Zähne, das Versiegeln von Fissuren. Diese Maßnahmen werden durch speziell ausgebildetes Personal, meistens eine ausgebildete Prophylaxeassistentin,   durchgeführt. Siehe auch: Implantat Prophylaxe Berlin. Berlin Klinik Prophylaxe.

 

Inlay

Inlays, Onlays und Teilkronen: Im zahntechnischen Labor individuell angefertigte Versorgung eines Zahndefektes aus Gold, Keramik oder Kunststoff. Das Inlay wird meist im Seitenzahnbereich eingesetzt. Es ersetzt gegebenenfalls die Höcker der Zähne und deren Kaufläche. Schwierigkeit beim Einsetzen der Inlays kann die Präparationsgrenze sein, die den unpräparierten vom präparierten Teil trennt. Bei Gussfüllungen ist ein optimaler Randschluss möglich, der eine Haltbarkeitszeit des Inlays von über 20 Jahren erlaubt. Heute ist Keramik bzw. Zirkonoxyd das Material der ersten Wahl.

 

Instrumentenaufbereitung

In der ZAHN-KLINIK Berlin Mitte wird die Aufbereitung aller Instrumente und Medizinprodukte durch eine speziell geschulte und geprüfte Hygienebeauftragte durchgeführt und überwacht. Die Übertragung von pathogenen und fakultativ pathogenen Krankheitserregern wird durch die Aufbereitung der Instrumente grundsätzlich ausgeschlossen. Bei 134°C sind thermostabile Medizinprodukte dampfsterilisierbar und die Sterilgutverpackung hängt vom jeweiligen Sterilisationsverfahren ab. Sachkundiges Personal, Beachtung der schriftlichen Arbeitsanweisung, ein separater Aufbereitungsraum sowie ein Gerätebuch für den Dekontaminationsautomaten bzw. Sterilisator sind nötig für eine korrekte Instrumentenaufbereitung.

 

Interdentalbürstchen

Wichtiges Instrument der Prophylaxe und Individual Prophylaxesowie der professionellen Zahnreinigung und häuslichen Zahnreinigung. Diese haben wesentlich effizientere Reinigungsfunktion als Zahnseide. Es sind kleine feine Bürstchen, mit deren Hilfe man die schwer zugänglichen Interdentalräume reinigen kann. Auch bei Brücken und Stegen bietet sich eine Reingung mit der Interdentalbürste an, da auch hier nur schwer zu reinigende Bereiche sind. Die Bürstchen stimulieren zudem noch die Zahnfleischpapillen.

 

Interdentalraum

Zahnzwischenraum, der normalerweise von der Zahnfleischpapille ausgefüllt und von den zwei benachbarten Zähnen und dem First des knöchernen Alveolarfortsatzes begrenzt wird.

Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Interdentalsepten

Knöcherne Trennwände; befinden sich zwischen nebeneinander liegenden Zahnflächen oder Wurzelfächern. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Interdentalseptum

Bezeichnet das interdentale Knochenseptum, auch approximales Knochenseptum genannt. Dieses Septum besteht aus der Spongiosa und der Lamina dura und befindet sich zwischen den Wurzeln der Zähne.

 

Invisalign

Bei der Invisalign Technik handelt es sich um ein kieferorthopädisches Verfahren zur Beseitigung von Zahnfehlstellungen mit Hilfe einer Serie von herausnehmbaren durchsichtigen Kunststoffschienen, den Alignern.  Jeder Aligner hat eine Tragezeit von 14 Tagen. Mit jedem Aligner ändern sich Stärke und  Richtung der auf die Zähne wirkenden Kräfte so dass ein Hinführen auf das Behandlungsziel in vielen kleinen Einzelschritten erfolgt. Je nach Schweregrad der zu behandelnden Fehlstellung ergibt sich ein Bedarf von 10 bis 50 Schienen. Die Aligner Schienen müssen täglich mindestens 22 Stunden lang getragen werden,

 

Jacketkronen

Veralteter Begriff für eine Kunststoff- oder Vollkeramikkrone ohne Metallgerüst im Frontzahnbereich, zudem eine der ersten Vollkeramikkronen. Diese wird heute immer noch benutzt, obwohl der Aufwand bei dieser Krone sehr hoch ist. Vorteil der Jacketkrone besteht darin, dass sie sich von den natürlichen Zähnen nicht sehr stark absetzt.

 

Kallusdistraktion

MKG Chirurgie.Verfahren, das dem Ziel der Knochenverlängerung, z.B. bei einer Unterkieferhypoplasie, dient. Diese prolongierte Osteotomie ähnelt der Methode der Distraktionsosteotomie. Der Kallusdistraktor aus Titan wird enoral neben den beiden Osteotomiestellen auf dem Knochen mit Minischrauben befestigt. Die beiden Unterkieferfragmente werden durch Dehnschrauben auseinander gezogen. Dabei kommt es zu einer stetigen Kallusbildung im Osteotomiespalt und deshalb kommt es zu einer knöchernen Verlängerung des Unterkiefers. Unterstützt werden kann diese Methode durch eine kieferorthopädische Begleit- oder Folgebehandlung bis das erwünschte Ergebnis der Unterkieferlänge erreicht wird.

 

Karies

Zahnfäule; Zerstörung der Zahnhartsubstanz. Karies wird von Milchsäure ausgelöst. Diese entsteht durch den Abbau von Zucker,der wird von den Zahnbelagsbakterien abgebaut. Zwei Bakterienarten sind für den Demineralisierungsprozess verantwortlich: Streptokokkus mutans und die Laktobazillen, aber erst die Umwandlung von Zucker zu Milchsäure verursacht Karies. Im Anfangsstadium kann die Karies noch durch die Behandlung mit Fluorid geheilt werden. Bei vorhandenen Zahnlöchern muss der Zahnarzt die Kavität entfernen und den Zahn mit einer Füllung versehen.

 

Kariesprophylaxe

Prophylaxe BERLIN KLINIK. Sämtliche Maßnahmen, die einem Entstehen oder Voranschreiten von Karies verhindern oder verbessern können.Hierzu zählen die Ernährung, fluoridhaltige Zahnpasta, Fissurenversiegelung und Mundhygiene. Es gibt drei Arten von Prävention: 1. Primärprävention  bedeutet neuen Befall zu verhindern, 2. Sekundärprävention,  Remineralisation  und 3. Tertiärprävention  minimal-invasive Füllungen und überstehende Füllungsränder vermeiden. Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Kaukraft

Begriff, der die Kraft während der Nahrungszerkleinerung zwischen Ober- und Unterkiefer beschreibt. Die benötigte Kraft bei unwillkürlicher Nahrungszerkleinerung ist abhängig von der Konsistenz der Nahrung und beträgt meist unter 30 N. Theoretisch wäre eine Kraftentwicklung von 2.000-4.000 N möglich. Die praktisch mögliche Kraft, die bei willkürlichem, maximalem Zusammenbeißen auftreten kann, liegt bei 300-800 N. Es ist kaum eine absolute Zahl aussagekräftig, da dazu genau Ort und Kontakt-Fläche des Meßinstrument im Mund definiert werden müssten.

 

Keramikimplantat

Es gibt zwei Arten von keramischen enossalen Zahn-Implantaten: 1. bioinaktive Aluminiumoxid-Keramiken, deren Einheilung auf einer bindegewebsfreien Kontaktosteogenese beruht; 2. bioreaktive Keramiken, bei denen es zur Verbundosteogenese mit einer biochemischen Reaktion zwischen Knochenzellen und Keramik kommt. Keine der beiden findet in 2011 routinemäßige Anwendung als Zahnimplantat. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Keramikzähne, Keramikzahnersatz

Zahnersatz und Füllungen können aus Keramik gepresst oder gebrannt werden oder aus Zirkon, einer industriellen Keramik gefräst. Metallfreier Zahnersatz und Füllungen sind nicht nur viel schöner sondern auch viel verträglicher als Kronen und Füllungen aus Metall  oder Plastik. Keramik ist besser polierbar, farbbeständig, hat einen besseren Glanz und deutlich Abrasionsfester als Kompositfüllungen.

 

Kiefergelenk

Vielseitigstes Körpergelenk, das sowohl Dreh- wie auch Gleitbewegungen ausführen kann. Bei falscher Belastung, durch Knirschen oder falscher Höhe und Gestaltung von Kauflächen von Zahnersatz, Kronen oder falscher oder insuffizienter Ausgestaltung und Füllungshöhe kann es zu schmerzhaften Gelenkentzündungen kommen. Die Formenkreise der Kiefergelenks Beschwerden und Befunde sind sehr vielfältig und erfordern spezielle Befundmaßnahmen. Wegen der Nähe des Kiefergelenks zum Gehörgang sucht der Patient häufig zuerst mit vermeintlichen Ohrenschmerzen einen HNO-Arzt auf.

 

Kieferhöhle

Sinus maxillares. Grösste der Nasennebenhöhlen; die Lage der Höhle ist rechts im Oberkieferknochen und links von der Nase und grenzt somit an die Augenhöhlen und an die Oberkieferzähne. Wird bei Eingriffen und Implantation im Oberkiefer rechts oder links regelmäßig operativ eröffnet. Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Zahnarztkosten Schweiz Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Kieferklemme

Aufgrund einer Muskelverspannung oder eine Entzündung kann es zu einer Behinderung der Mundöffnung kommen. Die Kieferklemme kann z.B. nach einer längeren Zahnbehandlung auftreten.Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Klebebrücke

Ästhetische Zahnheilkunde. Auch Marylandbrücke genannt. Eine festsitzende Klebe-Brücke. Durch Klebetechniken an den Pfeilerzähnen fixiert. Weitere Bezeichnungen: Adhäsivbrücke oder Klebebrücke. Zur Beseitigung einer Einzelzahnlücke in der Gebissfront bei defektfreien Nachbarzähnen. Besonders dann, wenn ein Implantat nicht möglich ist oder als hochwertiges Provisorium.

 

Knochenaufbau

Knochenaufbau, also Rekonstruktion des Kieferknochen bzw. des Alveolarfortsatz kann nach Zahnverlust, Parodontitis oder nach Unfällen nötig sein. Es gibt verschiedene Techniken Knochen operativ aufzubauen. Der benötigte Knochen kann von einem anderen Mensch, vom Patienten oder von einem Tier (Biooss) oder aus dem Labor (Cerasorb) kommen. In der BERLIN-KLINIK bevorzugen wir eigenknochenverpflanzung und den sterilen und unproblematischen Laborknochen. Wir haben tausende Patientenkiefer alloplastisch (künstlich) aufgebaut und hunderte sind wissenschaftlich publiziert.

 

Knochendefekt, periimplantärer

Implantologie. Mögliche Folge einer Periimplantitis. Begriff für einen Knochendefizit um den Implantathals herum. Dieses Defizit beeinträchtigt die Festigkeit und Haltbarkeit des Implantates, daher kann es zu einem verfrühten Implantatverlust kommen. Bei einer primären Implantation kommt es zu einem Knochendefekt durch die Zahnextraktion oder durch ein Trauma. Bei der sekundären Implantation kann es zu einem Defekt kommen durch eine zu kurze Einheilungsphase oder eine Infektion in den Weichteilen oder Knochen. Eine Behandlungsmöglichkeit, um das Implantat halten zu können, stellt die Knochentransplantation dar.

 

Knochenregeneration bei Implantaten

Implantologie. Zunächst kommt es nach der Implantation zu einem Umbau der nekrotisierten Knochenanteile. Dies dauert ca. 5 Tage. Der flächige Knochenanbau an die Implantate durch neues Knochengewebe dauert in etwa 2-3 Monate.

 

Knochenringtechnik

Die Einzeitige einphasige vertikale Augmentationstechnik mit autologen Knochenringen die je nach Indikation entweder am Kinn, palatinal oder retromolar mit speziellen Trepanfräsen erzeugt werden.

 

Knochenspreizung

Chirurgie. Implantologie. Es kommt vor, dass das Implantatlager verbreitert werden muss und in diesem Fall kann der Knochen mit meißelförmigen Instrumenten aufgespreizt werden. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Schweiz, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Knochentransplantation

MKG Chirurgie, Oralchirurgie. Es handelt sich um eine Verpflanzung von Knochengewebe als Knochenspan oder als gemahlener Knochen. In der ZAHNKLINIK Implantologie und der Oralchirurgie und MKG Chirurgie sehr häufig eingesetzte Maßnahme zur Defektrekonstruktion oder zum Knochenaufbau, Augmentation. Auch alloplastisch unterstützt. Diese Art der Transplantation dient unter anderem auch der Bildung eines knochenversteiften Weichteillappens.

 

Knochenverlust

Aus unterschiedlichen Gründen kann es zu einem Knochenverlust kommen: Traumatische Defektfraktur, iatrogene  Kieferresektion, Implantatexplantation und entzündliche Osteomyelitis, Osteonekrose  Ursachen. Von Unfällen und schweren Krankheiten abgesehen:  Der im breiten Durchschnitt der Bevölkerung stärkste Knochenverlust im Kieferbereich tritt nach bzw. durch das Zähne ziehen, der Extraktion auf. So können Patienten große Teile ihres Kiefers verlieren. Nach einer Extraktion sollte, um dies zu vermeiden, das Knochenloch aufgefüllt werden. Damit es nicht in sich zusammen fällt und damit zum drastischen Knochenverlust. Entweder direkt nach der Extraktion mit einem Sofortimplantat versorgt oder mit Knochen- oder Knochenersatzmaterial aufgefüllt. Die ridge preservation zu deutsch Alveolenauffüllung ist Standardtherapie der BERLIN-KLINIK Zahnklinik. Eine Aufklärung darüber findet in vielen Praxen und Kliniken selten oder nie statt. Ebenso selten das Angebot der Auffüllung der Extraktionswunde! Der Wiederaufbau ist selten vollständig möglich und sehr kostspielig.

 

Kofferdam

Endodontie und ästhetische Zahnheilkunde sowie konservierende Zahnheilkunde allgemein. Cofferdam, Spanngummi genannt. Eine Abschirmung des zu behandelnden Zahnes, um den Speichelzufluss zu verhindern. Hilfreich beim Einsetzen von Kunststofffüllungen oder Keramik-Einlagefüllung, bei Amalgam-Entfernung oder einer Wurzelkanalbehandlung. Zudem verhindert es, dass der Patient Fremdkörper, Knochensplitter, Kronenreste, Amalgamreste oder Flüssigkeiten aspiriert. Das Material aus dem der Cofferdam besteht ist meist Latex oder elastisches Plastik. Vorteil dieser Methode ist, dass man auch die subgigivalen Bereiche trocken legen kann. Die Verdrängung des Zahnfleisches, um an die nicht sichtbaren Areale unter dem Zahnfleisch zu gelangen, erreicht man durch das Anpassen der Cofferdamklammer an den Wurzelquerschnitt. Besonders wichtig ist die Trockenlegung für die Adhäsivtechnik, damit ein dauerhafter Verbund von Zahnsubstanz und Restaurationsmaterial möglich ist.

 

Kompressionsosteosynthese

MKG Chirurgie. Begriff für ein Osteosyntheseverfahren, welches z.B. bei Kieferfrakturen angewendet wird. Bei dieser Methode wird, nach der anatomisch exakten Fragment Repositionierung durch Zugschrauben oder Kompressionsplatten, ein interfragmenteller Druck aufgebaut. Mit Hilfe dieses Druckes ist eine primäre Bruchheilung möglich. Die Kompressionsplatte überträgt mit ihrer komprimierenden Kraft die funktionelle Belastung auf den Frakturspalt.

 

Kompositfüllung

Hat ein Zahn eine Karies, oder sogar ein Loch, dann soll diese Kavität nach der vollständigen Entfernung der Karies gefüllt werden. Das plastische Matieral der Wahl ist heute das lichthärtende oder dualhärtende Komposit oder Kompomer. Es ist ein weisses Füllungsmaterial mit einer Vielzahl an unterschiedlicher Zusammensetzungen und Eigenschaften. In der Regel sind das Polymer, Monomer und Keramikmehl bzw. andere Füllstoffe. Das Komposit oder Kompomer ist plastisch und wird in die ausgehölte Form eingebracht und ausgehärtet. Beim Prozess der Aushärtung schrumpft das Material. Aus diesem Grund empfehlen sich Kompositfüllungen nur bei kleineren Läsionen.

 

Konkremente

Parodontologie. In der Zahnfleischtasche unter dem Zahnfleisch haftende Plaque und sonstige verkalkte Ablagerungen. Konkremente entstehen aus dem Sekret der Zahnfleischtaschen und sind dunkler als Zahnstein. Die Ablagerungen können lokale chronische Entzündungen und Parodontitis auslösen und daher kommt es zu Blutungen am Zahnsaum. Die braun-schwarze Farbe erhält das Konkrement durch die Einlagerung der Blutpartikel. Konkremente sind aufgrund dieser Zusammensetzung fester und damit schwieriger als Zahnstein zu entfernen. Sie sind häufig Ursache für entzündungsbedingten Knochenverlust und müssen unbedingt entfernt werden um Zahnverlust zu vermeiden. Dies ist Aufgabe der Prophylaxe.

 

Krone

Bei starken Zahnhartsubstanzdefekten oder Wurzelbehandelten Zähnen sind Kronen als Frakturprophylaxe zu empfehlen. Dabei wird der Zahn zirkulär gleichmässig beschliffen. Es wird eine Abformung vom Zahn und Gebiss genommen. Danach kann der Techniker im Labor eine Keramik oder Zirkonkrone (Zahn welcher über den beschliffenen Stumpf kommt) herstellen. Die alten Metall-Legierungskronen mit oder ohne Keramik oder Kunststoffverkleidung verwenden wir in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik nicht mehr.

 

Kurzimplantat

Kurzimplantate oder Miniimplantate sind geeignet um im Oberkiefer Seitenzahnbereich ohne Zugang zu Kieferhöhle zu implantieren. Im Unterkiefer können Kurzimplantate im reduzierten Knochen den über dem Nervkanal verbleibenden Knochen im Seitenzahnbereich nutzen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Kürettage

ParodontologieBerlin. Parodontologische Therapieform. Begriff für die instrumentelle, scharfe Reinigung von Zahnfleischtaschen. Dieses parodontologische Verfahren dient der Therapie von nicht zu tiefen supraalveolären Taschen (3-4 mm). Hierbei gibt es drei Arbeitsschritte: Konkremententfernung, Abkratzen des nekrotischen Wurzelzementes und glätten der Wurzel, Ausschabung der Innenwand der Tasche und des subepithelialen Granulationsgewebes.

 

Lichtpolymerisation

Bei der Polymerisation wird Licht mit einer Wellemlänge von 400-900 nm  im kurzwellig sichtbaren Bereich verwendet. Dabei werden die Radikale durch Photoinitiatoren umgewandelt. Bei der Polymerisation ist eine hohe Lichtintensität notwendig, so dass lichtpolymerisierende Werkstoffe praktisch unbefristet verarbeitbar bleiben. Voraussetzung hierfür ist, dass es zu keiner stärkeren Bestrahlung mit der spezifischen Wellenlänge kommt. Komposite und Verblendstoffe werden meist mit Licht polymerisiert. Bei Füllungskunststoffen wird die Polymerisation genutzt, um die Füllungen in den Kavitäten zu erhärten. Es findet eine Temperaturerhöhung statt und die zu polymerisierende Schicht, darf nicht stärker als 2 mm sein. Die initiale Schrumpfung des polymerisierten Kunststoff führt bei größeren Kunststofffüllungen zu Randspalten.

 

Lingual brackets

In cognito Zahnspange,  diese speziellen Brackets werden an der Zahninnenseite befestigt und ermöglichen somit eine gute Ästhetik. Nachteil dieser Methode ist die veränderte Phonetik und der beeinträchtigte Biss. Diese Technik übt ihre Kraft, im Gegensatz zu anderen Backetmethoden, an der Innenseite der Zähne aus. Die Krankenkassen übernehmen nicht die gesamten Kosten für Incognito- oder Lingualbrackets.

 

Lippen-Kiefer-Gaumenspalte

Auch als LKG-Spalte bezeichnet; es ist eine angeborene, dysgenetische Spaltbildung im Mittelgesichtsbereich. Liegt eine vollständig beidseitige LKG-Spalte vor, so verläuft die Spaltung von der Oberlippe und dem Naseneingang über den Alveolarfortsatz des Oberkiefers bis zur Gaumenmitte. Der isolierte Zwischenkiefer hat kranial nur über den Nasensteg und den Vomer eine Verbindung zur Schädelbasis. Diese Fehlbildung wurde früher meist als Wolfsrachen bezeichnet, da man von unten in beide Nasengänge, die Nasenmuscheln, den Nasenrachen und das freiliegende Nasenseptum blicken kann. Die LKG-Spalte wird in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik MKG Chirurgie operativ behandelt in altersabhängigen Etappen: 1. Lippenspaltplastik im 3.-6. Lebensmonat, 2. Kieferspaltplastik, 3. Gaumenspaltplastik  im  1. Lebensjahr  und 4. Vestibulumplastik  mitunter vor der Lippenspaltplastik.

 

Lumineers

Ohne den Zahn zu präparieren (bohren), kann mit dünnen schalen aus Glaskeramik die Form der Zähne angepasst werden. Prinzipiell eine Form des Veneer. Zahnklinik, Biozahnmedizin, Zahnarztkosten Schweiz, Implantat Kosten Sofortimplantat Vollkeramik Krone

 

MSc Implantologie Master of Science in Implantologie

Von unterschiedlichsten Vereinen, Verbänden  und Hochschulen angebotene mehr oder weniger anspruchsvolle Wochenendkurse zur Postgraduierten Weiterbildung. Hoher Anteil der selbst- und Praxisarbeit und kaum operative Tätigkeit unter direkter Anleitung. Theoretische Abschlussarbeit und Prüfung (manchmal im Tagungshotel) vor privatem Gremium. Nicht mit einer Facharztausbildung in Vollzeit und Hauptberuflich zu vergleichen.

 

Mesiodens

Bei einem oder mehreren Zähnen zuviel im Kiefer, spricht man von Mesiodens. Am häufigsten tritt dieses im Bereich der Frontzähne auf und diese zusätzlichen Zähne weisen eine untypische Form auf. Der Grund für die vermehrte Zahnproduktion ist noch nicht geklärt worden. Stört einer dieser Zähne die regulären Zähne, muss dieser entfernt werden. Dies geschieht nicht schmerzfrei, denn die Wurzel ist im Gegensatz zum Zahn selbst komplett ausgebildet.

 

Metallbasis

Prothetik. Zahnersatz. Metallgerüst, Metallplatte; es handelt sich um die Basisfläche einer Prothese bestehend aus Metall, die der Mundschleimhaut zugewandt ist. Bei der prothetischen Versorgung eines teilbezahnten Kiefers ist die Metallbasis eine Regelleistung, während diese Art der Versorgung in der Totalprothetik eher selten vorgenommen wird.

 

Metallgerüst

Prothetik. Zahnersatz. Dieses Gerüst erhöht die Festigkeit von Zahnersatz als metallisches Skelett von Teilprothesen oder Brücken. Bei einer Brücke wird das Metallgerüst mit Kunststoff oder Keramik zahnfarben verkleidet. Während es bei der Teilprothese durch Keramik- oder Kunststoffzähne sowie mit Sätteln aus Kunststoff zu einer funktionstüchtigen Prothese ergänzt wird.

 

Milchzahndurchbruch

Kinderzahnheilkunde. Beschreibt das Erscheinen der Milchzähne in der Mundhöhle. Die Milchzähne treten meist ab dem 6. Lebensmonat im Unterkiefer- dann im Oberkiefer auf und als erstes brechen die Schneidezähne durch. Von einem verzögerten Durchbruch spricht man, wenn der Zahndurchbruch nach dem 1. Lebensjahr beginnt und erst mit 2 1/2 Jahren endet.

 

Milchzahnpersistenz

Kinderzahnheilkunde. Persistenz bezeichnet den lang andauernden Verbleib einer Sache an gleicher Stelle; Milchzahnpersistenz meint somit das Verbleiben eines Milchzahnes an seiner ursprünglichen Stelle über viele Jahre bis ins Erwachsenenalter oder gar Jahrzehnte hinweg bei einer stark verzögerten Wurzelresorption. Die häufigste Ursache ist das Fehlen oder die örtliche Verlagerung des an dieser Stelle erwarteten bleibenden Zahnes, was den Auflösungsprozess (Resorption) der Milchzahnwurzel stark einschränkt. Seltenere Ursachen sind Zahnüberzahl, durch die sich die durchbrechenden bleibenden Zähne gegenseitig behindern z .B. Mesiodens und allgemeine Missbildungen z. B. Dysostosis cleido-cranialis.  Zur Behandlung können keine allgemeingültigen Aussagen getroffen werden: Ob der Milchzahn über lange Zeit erhalten werden kann evtl. sogar durch Überkronung oder rasch entfernt werden sollte, obliegt der Einzelfallentscheidung, da die individuelle Resorption der Wurzel sehr verschieden ist.

 

Milchzahntrauma

Kinderzahnheilkunde Zahnklinik. Bei Stürzen kann es zu traumatischen Verletzungen der Milchzähne kommen. Meist sind die Frontzähne betroffen, es kann zu Zahnfrakturen, Zahnluxationen oder Zahnintrusionen kommen. Es ist ebenso möglich, dass es zu Spätfolgen beim Nachfolger kommen kann, wie z.B. ein Abknicken von Wurzel oder Krone oder aber ein verzögerter Zahndurchbruch. Zahnarzt Kosten Schweiz Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Miniimplantat

Ein Miniimplantat oder Kurzimplantat ist geeignet im Oberkiefer Seitenzahnbereich ohne Zugang zur Kieferhöhle im Restknochen des reduzierten Alveolarfortsatz zu implantieren. Im Unterkiefer können Kurzimplantate im reduzierten Knochen den über dem Nervkanal verbleibenden Knochen im Seitenzahnbereich nutzen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat Schweiz, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Modellanalyse

Es handelt sich um eine metrische Analyse des kieferorthopädischen Untersuchungsmodells in den drei Raumebenen. Bei dieser Analyse sollen die exakte Beschreibung der festgestellten Dysgnathie und die Erstellung konkreter Vorgaben für die Therapie aufgestellt werden. Das Hauptaugenmerk bei dieser Untersuchung liegt auf der Platzanalyse auf der Basis von Zahnbreitenvermessung und Zahnbogenlängenbestimmung.

 

Modellgussprothese

In der ZAHNKLINIK Berlin Mitte sind Modellgußprothesen Langzeit Provisorien nach Implantation und werden nach der Einheilungsphase verworfen. Es handelt sich um eine Zahnprothese aus Metall, die in einem Stück gegossen und an den Zähnen mit Klammern befestigt wird. Diese Prothese ist abnehmbar und stützt sich parodontal und auch dental ab.

Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Mukoperiostlappen

Dieser intraorale Gewebelappen besteht aus der Mundschleimhaut  Mukosa  und der darunter befindlichen Knochenhaut  Periost . Dieses Verfahren wird für alle Aufklappungen genutzt und im Gegensatz zum Spaltlappen verbleibt das Periost auf dem Knochen. Mit Hilfe einer geeigneten Schnittführung, aber auch als freies Transplantat, kann dieser Gewebelappen zur plastischen Deckung im Parodontalbereich, bei Kiefer-Gaumenspalten, bei einer Mund-Antrum-Verbindung oder bei enossalen Implantaten genutzt werden.

 

Mundbodenplastik

Operative Tieferlegung des Mundbodens zur Herstellung eines günstigeren Lagers für Vollprothesen, oder Optimierung der Weichgewebssituation für Zahnersatz auf Implantaten meist in Verbindung mit einer Mundvorhofplastik. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Narkose

Als Narkose oder Allgemeinanästhesie bezeichnet man einen medikamentös induzierten Schlafzustand des Organismus  in dem chirurgische  diagnostische und therapeutische Eingriffe ohne Schmerzempfindung oder Abwehrreaktion durchführbar sind. Die Narkose darf nach dem deutschen Gesetz nur ein Narkosearzt durchführen, der auch in Notfallmedizin ausgebildet ist. Im weiteren Sinn wird auch die Einleitung bzw. Aufrechterhaltung dieses Zustands als Narkose bezeichnet. Narkosen werden durch Anwendung von Anästhetika erzielt. In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik verwenden wir hauptsächlich Propofol im Rahmen der venösen Narkose.

 

Nekrose

Gewebstod; durch äußere Einwirkung physikalischer oder chemischer Natur  gewaltsam herbeigeführtes Zellsterben, z.B. durch Verbrennungen, Vergiftungen oder mechanische Beschädigungen z.B. Prothesendruckstelle.

 

Neurapraxie

Dies ist ein kurz andauernder Ausfall der Nervenfunktion. Hierbei werden allerdings keine Achsenzylinder, Axone  geschädigt. Eine Neurapraxie kann durch eine Überdehnung oder Kompression des Nervs infolge einer stumpfen Verletzung entstehen. Dies kann z.B. am Nervus mandibularis bei der Entfernung eines retinierten Weisheitszahnes geschehen.

Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

new attachment

Parodontologie Berlin. Aus der Parodontal Therapie bei dieser Methode wird lockeres Gewebe neu „befestigt“. Ziel des Verfahrens sollte es sein, dass der Knochen sich neu entwickelt und die vergrößerten Zahnfleischtaschen sich zurück bilden. Diese Behandlung ist sehr aufwendig und zeitintensiv und deshalb sollte man eine künstliche Barriere errichten, um die Geweberegeneration besser kontrollieren zu können. Andere Behandlungen im Kieferbereich sollten während des new attachment vermieden werden.

 

Nikotin

Genußgift. Es handelt sich um eines der stärksten Pflanzengifte, auch als Alkaloid bezeichnet. Nikotin wird konsumiert durch das Rauchen und schädigt dabei v.a. Mund, Zunge, Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf, Luft- und Speiseröhre, Schleimhäute, sowie die Atmungsorgane. Es können von Zahnfleischentzündungen bis hin zu Lungenkarzinomen verschiedene Krankheiten durch das Rauchen ausgelöst werden. Das warnende Zahnfleischbluten im Anfangsstadium einer Parodontalerkrankung wird durch das Nikotin verhindert, daher haben Raucher ein erhöhtes Risiko ihre Zähne vorzeitig zu verlieren. Bei den Rauchern tritt Zahnfleischbluten erst bei weit fortgeschrittenen Defekten auf. Der Teer setzt sich auf der Zahnoberfläche und der Mundschleimhaut ab, daher haben Raucher oft dunkelgelbe, fleckige Zahnverfärbungen, begleitet von einem unangenehmen Mundgeruch.

Zahnarzt Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Veneers Bleaching

 

Oberflächenanästhesie

Leichte Form der Betäubung, praktisch ohne Nebenwirkungen (z.B. wird die Mundschleimhaut mit einer betäubenden Lösung eingesprüht); wird auch eingesetzt zur Unterdrückung des Würgereizes bei einer Abdrucknahme oder bei ängstlichen Patienten, die sich vor Einstichen von Spritzen fürchten.

 

Obturation

Endodontische Therapie: Verschluss des Kanallumens eines Hohlorgans oder eines Gefäßabschnittes von innen, mit Hilfe einer luftundurchlässigen Blockade. Diese Methode verhindert eine weitere bakterielle Rekolonisation des gesäuberten Kanallumens. In der Zahnmedizin wird dies Verfahren zur Aufbereitung und Desinfektion des Wurzelkanals angewandt und gehört in den Bereich der endodontischen Therapie.

 

Ödem

Gewebewassersucht; meist örtlich begrenzte oder auch allgemeine ausgebreitete Ansammlung in den Lymphspalten von aus den Blutkapillaren ausgetretener Plasmaflüssigkeit (seröse Flüssigkeit) mit entsprechender Vermehrung der Zwischenzellflüssig.

 

Offene Kürettage

Parodontologie, Parodontalchirurgie, Bei dieser Methode wird das Zahnfleisch nach lokaler Anästhesie von Zahn und Knochen getrennt, damit eine Reinigung der Wurzeloberflächen unter direkter Sicht möglich ist. Dieses Verfahren, Entfernung des Biofilms von den Zahnwurzeln, ist im Gegensatz zur geschlossenen Kürettage invasiver und führt daher häufig zu postoperativen Schmerzen und Schwellungen. Gelegentlich bleiben auch freiliegende, schmerzhafte Zahnhälse zurück und es kommt zu Zischlauten bei der Artikulation.

 

Oralchirurg Fachzahnarzt Oralchirurgie/Implantologie

Staatliche Deutsche Facharztausbildung nach der WBO der Bundesländer in Praxis und Klinik von mindestens 3 Jahren in Vollzeit. Dazu gehören auch Nachtdienste, Rufdienst, Notaufnahme, Station, Ambulanz, Fachübergreifende Kooperation mit anderen Ärzten. Die Weiterbildung erfolgt in praktischer Berufstätigkeit und theoretischer Unterweisung. Die Weiterbildung umfaßt die für den Erwerb der jeweiligen Gebietsbezeichnung erforderliche Vertiefung der beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Weiterbildung darf drei Jahre nicht unterschreiten und soll kontinuierlich erfolgen. Die Weiterbildung wird unter verantwortlicher Leitung hierzu berechtigter Zahnärzte in Einrichtungen der Hochschulen, zugelassenen Krankenhausabteilungen, anderen zugelassenen Einrichtungen oder in der Praxis eines berechtigten niedergelassenen Zahnarztes (Weiterbildungsstätten) durchgeführt. Über den Oralchirurgen stehen die ermächtigten Oralchirurgen und über denen die höchstermächtigten mit persönlicher Ermächtigung. Höchstermächtigt sind beispielsweise im Land Berlin etwa 1:1000 Zahnärzte. Prof. Schermer ist höchstermächtigt diese Facharztausbildung in Praxis und Klinik in der BERLIN-KLINIK vollständig durchzuführen

 

Orthopantomogramm

ein OPG ist Teil der Routinediagnostik der zahnärztlichen und oralchirurgischen bzw. MKG chirurgischen Diagnostik. Radiologie ZAHN-KLINIK Berlin Mitte. Radiologie. OPG, OPTG, OPMG, Panoramaschichtaufnahme (PSA); Die Röntgenaufnahme wird in der Zahnmedizin genutzt, um den gesamten Unter- und Oberkiefer des Patienten abzubilden. Diese Methode ermöglicht eine Aufnahme sämtlicher Zähne mit den angrenzenden Kieferbereichen, sowie der beiden Kieferhöhlen und Kiefergelenke. Zudem kann auf dem Röntgenbild eine Verkalkung der großen Halsschlagadern ausgemacht werden. Nachteilig bei dieser Technik ist der Röntgenschatten der Halswirbelsäule. Auch genannt: Panorama-Röntgenaufnahme Übersichtsaufnahme vom Zahn- und Kieferbereich mit Hilfe bes. Röntgentechniken. Heute in moderner schonender Digitaltechnik und vereinzelt noch in konventioneller Röntgentechnik.

 

Osseointegration

Implantologischer Begriff für beispielsweise das „Festwachsen“ eines Zahnimplantates. Es werden Knochen und Implantat miteinander verbunden in dem feine Knochenstrukturen in die Mikrorauhigkeit des Implantats einwachsen. Es darf sich kein Bindegewebe zwischen Knochen und Implantat einwachsen. Dazu bedarf es der absoluten Ruhe der sogenannten Einheilphase. Wie beim Heilen eines Knochenbruches. Im Normalfall dauert das Einheilen des Implantates drei Monate, danach ist das Implantat vollständig in den Knochen integriert. Nachteil der Implantate im Allgemeinen ist, dass sie im Gegensatz zum natürlichen Zahn starr im Knochen sitzen und nicht nachgeben.

 

Osteomyelitis

Knochenmarkentzündung, welche meist eine Entzündung des Knochens selbst  Ostitis  und der Knochenhaut , Periost  hier: Periostitis mit einschließt.

 

Osteoporose

Knochenschwund, ohne dass der Knochen wesentlich an seiner äußeren Form verliert, da die Erkrankung das Knocheninnere befällt. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten,

Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

Osteosynthese

MKG Chirurgie. Kommt es zu einem Knochenbruch, werden die einzelnen Knochenteile, mit Hilfe von Metallplatten und Schrauben oder Draht, wieder miteinander verbunden und so die Fragmente unter leichtem Druck gegeneinander ruhiggestellt. Vorteil ist, dass man die Knochen zügig wieder belasten kann. Der Nachteil dieser Methode ist, dass die körperfremden Elemente das Wachstum behindern und sie sich selbstständig verlagern können. Die Metallplatten und Schrauben müssen immer durch einen zweiten Eingriff entfernt werden, die sogenannte Metallentfernung ME.

Osteotomie

Auch für operative Zahnentfernung. Durchtrennung eines Knochens oder Beseitigung eines Knochenstücks, zwecks Entfernung eines Zahnes oder Zahnresten, wie z.B. einer Wurzel. Eine operative Entfernung eines Zahnes ist dann nötig, wenn eine Extraktion mittels Zange nicht mehr möglich ist.

 

Ostitis

Auch Wurzelspitzenentzündung genannt; befindet sich in der äußeren Schicht des seitlichen Unterkieferknochens und dem inneren Knochenteil, der Spongiosa. Über die Blutbahn, die Gefäße der Haverssche-Kanäle, gelangen die Erreger in den Knochen und verursacht die Entzündung des Knochengewebes.

 

Pantographie

Dreidimensionale, extraorale ,außerhalb des Mundes  Registrierung der horizontalen und vertikalen Grenzbewegungen des Kiefergelenks unter Einbeziehung der Eckzahnbewegungen  mit und ohne Zahnführung  mittels eines Gesichtsbogen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten,

Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

Parodontalbehandlung

Parodontologie Berlin Klinik. Zahnfleischbehandlung, Parodontaltherapie, Parodontosebehandlung. Komplexe Maßnahmen zur Behandlung des erkrankten Zahnhalteapparates. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Parodontologie.

Parodontal Therapie. Dient der Regeneration des Zahnhalteapparates, d.h. ein Rückgang des Zahnfleisches und damit freiliegende Zahnhälse können wieder bedeckt werden oder aber Knochentaschen gefüllt werden. Zum anderen kann man durch die Parodontalchirurgie auch den Zahnfleischverlauf verbessern und korrigieren mit Hilfe von Zahnfleischtransplantaten.

 

Parodontaler Screening Index (PSI)

Parodontologie. Bei diesem Verfahren kann man mit einer Sonde messen, wie weit die Knochenrückbildung am Zahn vorangeschritten ist. Der Index gibt den Schweregrad an, dieser liegt zwischen null und vier, und dadurch kann der Behandlungsbedarf festgestellt werden. Die Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen seit 2004 die Kosten für die Vorsorgeuntersuchung. Je nach Schweregrad kann der Zahn erhalten oder gezogen werden.

 

Parodontitis

Parodontologie. Weit verbreitete und sehr oft in ihren Folgen unterschätzteZahnbettentzündung. Entzündung des Zahnhalteapparat, der den Zahn mit dem Kiefer verbindet. Chronisch bakterielle Entzündung, die Zahnfleisch und Stützgewebe, Parodontium  angreift, zerstört und auf diese Weise den Zahn aus seiner Verankerung löst. Gefäßerkrankungen können durch bakterielle Parodontitiserreger ausgelöst werden, da sich die Erreger über die Blutbahn verbreiten und dann in die Gefäße eindringen können. Es gibt verschiedene Erkrankungsgrade, die von null bis vier eingeteilt werden. Grad Null bedeutet gesundes Zahnfleisch und bei Grad drei und vier liegt eine mittelschwere Parodontitis vor, diese muss dringend behandelt werden. Bleibt eine Behandlung aus, kommt es zu einer Zerstörung der Wurzelhaut, des Zahnbettes und letztlich des Kieferknochens. Berlin Klinik Parodontologie und Berlin Klinik Zahnklinik Prophylaxe bieten verschiedene sehr effiziente Parodontitis-Therapieformen an.

 

Parodontose

Parodontologie. Zahnbettschwund, „Zahnausfall“. Seltener Entzündungsfreier Rückgang des Zahnhalteapparates mit oder ohne Lockerung der Zähne, meist altersbedingt. Achtung vergleiche: Parodontitis. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Periimplantitis

Implantatbett Entzündung.  Periimplantitiskann durch mangelnde Hygiene, ungünstige Implantatposition oder Bakterien zwischen dem Implantataufbau und dem eigentlichen Implantat begünstigt werden ,oder entstehen. Das umliegende Gewebe verändert sich entzündlich und resorptiv, dass es zu Implantatverlusten oder Abszessen kommen kann. Letztlich zum Implantatverlust.  Hier ansetzend hat der Chefarzt Prof. Dr. Dr. Schermer ein bakteriendichtes Implantat-Abutment Verbund mitentwickelt. Siehe auch: Publikationen. Der Verbund zwischen Implantat und Aufbau kann und sollte technisch optimiert und der Mikrospalt minimiert werden. Möglichst unter 0,1ym. Die Periimplantitis Therapie ist aufwendig und kompliziert. Die BERLIN-KLINIK Prophylaxe bietet unterschiedliche Therapieformen an.

 

Periodontium

Periodontalspalt; Zahnwurzel und Alveolarknochen werden durch diesen kleinen Spalt voneinander getrennt. In diesem Spalt befinden sich kollagene Fasern, die den Zahn mit dem Kieferknochen verbinden. Zudem ist hier ein Netz aus Kapillaren, die ein Flüssigkeitskissen bilden und damit den Kaudruck abfedern.

 

Periost

Knochenhaut als äußeres, den Knochen umkleidendes, stark durchblutetes und mit Nerven versehenes Gewebe, versorgt es große Teile davon mit Nährstoffen. Das Periost ist sehr schmerzempfindlich und kann bei Traumatisierung massive langanhaltende harte Schwellungen unterhalten.

 

Phlegmone

MKG Chirurgie, Oralchirurgie. Umfangreiche lebensbedrohliche eitrige Gewebsentzündung. Superabszeß mit Tendenz zu einer flächenhaften, „schrankenlosen“ Ausbreitung. Kann akut lebensbedrohlich werden wenn Eiter zum Gehirn oder den Lungen gelangt. Bedarf stationärer intravenöser AB Therapie.

 

Plaque

Fest haftende bakterielle Zahnbeläge, die von in der Mundhöhle lebenden Bakterien mit der Zeit gebildet werden. Die Plaquebakterien produzieren bei Zuckerzufuhr ständig Säure und führen so zu Zahnschäden durch Karies. Stoffwechselprodukte dieser Plaquebakterien führen auch zu Entzündungen des Zahnfleischs. Ebenso werden Implantate bzw. das Gewebe um das Implantat geschädigt und eine Periimplantitis entstehen. Zur besseren Sichtbarmachung kann Zahnbelag angefärbt werden. Plaque ist eine wesentliche Voraussetzung für die Entstehung von Karies und Parodontitis und muss daher durch geeignete mundhygienische Maßnahmen mechanisch entfernt werden. Idealerweise mittels Berlin Klinik Prophylaxe und Implantat-Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung.

 

Probeexzision

Vor oder während dem eigentlichen Eingriff kann durch Untersuchung eines kleinen Teiles des erkrankten Gewebes, einer Probeexzision, festestelltwerden, ob eine benigne, gut- oder eine maligne,bösartige Veränderung vorliegt. Oralpathologie, Histopatologie oft im Schnellschnittverfahren.

 

Professionelle Zahnreinigung/ Dentalhygiene

Auch PZR oder DH oder Individualprophylaxe genannt. Alle Maßnahmen, die der Reinigung der Zahnoberflächen oder der Implantatoberfläche dienen. Durchgeführt werden diese Maßnahmen in der ZAHNKLINIK Berlin Mitte Prophylaxe von besonders weitergebildetem Personal. Prophylaxeassistentin oder Dentalhygienikerin. Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) beinhaltet die Entfernung von Zahnstein und anderen hartnäckigen Belägen und Verfärbungen. Anschließend werden die Zähne poliert, um eine erneute Ansiedlung der Bakterien zu erschweren. Eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung ist nicht nur eine kosmetische Maßnahme, sondern sie ist wesentliche Voraussetzung für die Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnhalteapparats sowie von Zahnimplantaten.

 

Prothese

Herausnehmbarer Zahnersatz als Totalprothese, Vollprothese oder Teilprothese, partielle Prothese. Als Übergangslösung Temporärersatz nach Operationen oder als soziale Lösung geeignet. Vollprothesen schädigen den Knochen bis zum Totalverlust des Alveolarfortsatz und Teilprothesen schädigen die Nachbarzähne.

 

Replantation

Wiedereinpflanzung von Zähnen, die durch mechanische Einwirkung oder gezielt extrahiert wurden, um nach einer Wurzelfüllung wieder eingepflanzt zu werden. Der Zahn kann genauso wie ein Implantat im Knochen wieder anwachsen. Nach einem Zahnunfall sollte man den Zahn auf keinen Fall in einem trockenen Tuch aufbewahren, sonst wird der Zahn geschädigt. Man sollte den ausgeschlagenen Zahn besser in Milch oder Speichel zum Arzt transportieren. Mittlerweile gibt es auch Zahnrettungsboxen, die gerade in Schulen und Sportvereinen nicht fehlen sollten.

 

Replikat

Replikat ist die Bezeichnung für einen am Rechner kopierten, bzw nach dem Vorbild eines Patientenzahnes hergestellten Implantates das eine exakte Kopie des zu entfernenden oder beschädigten Zahnes darstellt. Die Berliner Firma Natural Dental Implants AG stellt diese Replicate stellt solche individuellen Zahn Replikat Implantate her und sagt darüber: Ein REPLICATE Zahn wird individuell nach Maß gefertigt und ist von der Wurzel bis zur Krone eine originalgetreue Nachbildung Ihres Zahns. Ein nicht mehr funktionsfähiger Zahn wird direkt nach der Extraktion in derselben Behandlungssitzung durch den REPLICATE Zahn ersetzt. Nur der nicht mehr erhaltungsfähige Zahn wird ausgetauscht. Die Nachbarzähne werden weder beschliffen noch verletzt. Die BERLIN-KLINIK Zahnklinik bietet diese Replikate seit Jahren an. Lassen Sie sich informieren!

 

Resektion

Operative Gewebeteilentfernung von Organen oder Tumoren. In der ZHK gibt es in der Endodontie die Wurzelspitzenresektion, d.h. die partielle Entfernung der Zahnwurzel. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Retainer

Behandlungsgerät in der Kieferorthopädie; ähnelt einer herausnehmbaren Zahnspange, bei dieser fehlen allerdings die aktiven Elemente wie Dehnschrauben, Federn. Das Gerät wird nach einer kieferorthopädischen Behandlung verwendet, hierbei wird eine Platte mit einem umlaufenden Drahtbogen an den Zähnen befestigt. Der Retainer führt die bewegten Zähne in die richtige Richtung und sorgt dafür, dass die Zähne untereinander ihre Position einnehmen.

 

Retentionsstellen

Dies sind Bereiche auf der Oberfläche der Zähne, die auf natürliche Weise oder durch unzweckmäßige Restaurationen entstanden sind. Diese Stellen sind mit der Zahnbürste allein nur sehr schwer zu reinigen, daher können sich dort Beläge besonders gut anlagern. Retentionsstellen sind unter anderem Fissuren, überstehende oder spaltbehaftete Füllungen an der Zahnoberfläche oder auch Approximal- und Glattflächen in Zahnfleischnähe. Es kann in diesen Arealen durch eine vermehrte Plaqueanhaftung zu Sekundärkaries und zu Zahnfleischentzündungen kommen.

 

Revision

Endodontie: Erneutes Aufbereiten des Wurzelkanals; zunächst die Beseitigung der alten, unbrauchbaren Wurzelfüllung. In der Regel wird vor dem endgültigen Verschließen eine medikamentöse Einlage, wie z.B. Chlorhexidindigluconat oder auch Calxyl, in den Kanal eingebracht.

 

Schleimhauttransplantation

Chirurgisches oder mikrochirurgisches Verfahren in der Parodontologie zur Bedeckung frei liegender Zahnwurzelabschnitte; dient der Bedeckung freiliegender Zahnwurzelabschnitte, Zahnhälse, wobei aus der Gaumen- oder Wangenschleimhaut ein dünnes Transplantat (< 1mm) mit einem speziellen Schleimhauthobel entnommen und der Defekt damit abgedeckt wird.

 

Schnarcherschiene

Mit Hilfe von Aufbissschienen, für den Ober- und Unterkiefer, kann das Schnarchen gemildert oder behoben werden. Die Schiene verlagert Kiefer, weichen Gaumen und Zunge etwas nach vorn und dadurch können sich die Atemwege nicht verschließen. Dieses Verfahren hilft nicht bei jedem Patienten, führt aber bei einigen zu einer Abnahme der Atemnot. .

 

Sinuslift

Implantologie, Erhöhung, Verdickung, Augmentation des Kieferhöhlenbodens. Schlagwortbezeichnung für eine Augmentationsmethode im unmittelbaren Bereich unterhalb der Kieferhöhle bei einem zurückgebildeten (atrophischen) Oberkiefer. Dieser kann unter Sicht direkt und progressiv offen oder eher weniger effektiv und geschlossen, d.h.mittels Einstopfung ohne Sichtkontrolle durchgeführt werden. Professor Schermer hat zum Thema sinuslift publiziert und vorgetragen. In der Berlin Klinik Zahnklinik Mitte gehört der offene minimalinvasive Sinuslift unter Sicht zu den Standardtherapien der Implantologie im Oberkiefer.

 

Sofortimplantat

Ein Sofortimplantat wird sofort nach dem Entfernen eines Zahnes in die frische blutende Alveole eingesetzt. Das Sofortimplantat ist die optimale Lösung um den Kieferknochen vor Knochenabbau nach der Extraktion zu schützen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten,

Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

Spätimplantat

Ein Spätimplantat im Gegensatz zum Sofortimplantat wird oft erst nach Monaten oder Jahren in den bereits verheilten Kiefer gesetzt. Der Kiefer ist dann bereits oft vertikal und horizontal atrophiert, wenn die Alveole, der Defekt nach Zahnentfernung nicht mit Knochen oder Knochenersatz gefüllt wurde. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Stiftaufbau

Ein kariös zerstörter Zahn, bei dem die Krone und deren stabiler Rand fast vollständig zerstört ist und der tot oder wurzelbehandelt ist. Kann mit einem konfektionierten Metallstift oder Glasfaserstift über Stiftaufbau einen neuen Kronenstumpf modelliert bekommen oder einen gegossenen Stumpf mir Stift eingesetzt bekommen. Eine therapie die im hochwertigen Bereich in Zeiten ausgereifter Implantologie aus mehreren Gründen abgelöst erscheint.

 

Stiftkrone

Krone, die durch einen Ketallstift, Glasfaserstift oder gegossenen Stift mit oder ohne Stiftaufbau im Wurzelkanal des Zahnes verankert ist. Wird bei marktoten Zähnen, bei denen auch die natürlichen Zahnkronen weitgehend zerstört sind, verwendet: Richmond-Krone, Logan-Krone, Stufenstiftkrone.

 

Stützstiftregistrat

Auch als SSR abgekürzt; mit diesem Stützstiftregistrat kann man das genaue Aufeinandertreffen von Unter- und Oberkiefer beim zahnlosen Patienten feststellen. Bei dieser Aufzeichnung des gotischen Bogens wird der Stützstift intraoral in zentraler Position, der Mitte des Oberkiefers  an einer Platte im Ober- und Unterkiefer fixiert. Diese Platte dient dem Zahntechniker im Labor für die Herstellung des Zahnersatzes, da hiermit besonders gut die Relation zwischen den beiden Kiefern bestimmt werden kann.

 

Sublingualbügel

Prothetik: Unterzungenbügel, dient als Verbindungselement zwischen zwei Modellguss-Prothesenteilen. Der Bügel verläuft unterhalb der Zunge und zieht sich im Frontzahnbereich des Unterkiefers entlang, zwischen Zahnfleischsaum und Mundboden.

 

Suprakonstruktion

Prothetik: prothetischer und Implantologischer Begriff für  Zähne/Prothetikteile, die auf die Unterkonstruktion bzw.das Implantat aufgesetzt wird bzw. werden. Das sind Kronen oder prothetisch verbundene Kronenverbände, Brücken, Prothesen.  Bei zahnlosen Kiefern oder stark reduziertem festen Zahnbestand muss man eine Kombination aus festsitzenden und herausnehmbaren Suprakonstruktionen machen, oft beschrieben durch den Begriff: Kombiarbeit.

 

Teilkrone

Konservierende Zahnheilkunde die natürliche Zahnkrone wird nur im schadhaften Bereich also teilweise bedeckt. Im Vergleich zur Vollkrone wird weniger Zahnsubstanz geopfert, dafür ist der Herstellungsaufwand höher. Wenig geeignet im kariesanfälligen Gebiss, jedoch günstig im parodontal erkrankten Gebiss. Unterscheidung in Halb- und Dreiviertelkronen je nach bedeckter Fläche des Zahnes. Moderne Vollkeramik Teilkronen werden in der BERLIN-KLINIK Technik mit Lupen präpariert und nur auf den schadhaften Teil des Zahnes in Vollkeramik aufgeklebt. Mit Vollkeramik-Teilkronen werden stark beschädigte Zähne rekonstruiert.

 

Teilprothese

Eine Teilprothese bezeichnet jeden abnehmbaren oder kombiniert festsitzend-abnehmbaren Zahnersatz. Sie setzt sich aus einer Prothesenbasis und darauf befestigten künstlichen Zähnen zusammen. Durch Verankerungselemente wie z.B. Klammern wird die Teilprothese an den Restzähnen des Patienten abnehmbar befestigt. Beispiele für Teilprothesen sind: Klammerprothese, Modellgussprothese, Teleskopprothese, Geschiebeprothese.

Berlin Klinik Zahnklinik Mitte Zahnarzt Implantat Implantologie Parodontologie Endodontologie Ästhetik Zahnersatz Narkose Vollnarkose Prophylaxe Bleaching Veneers

 

Thermodesinfektor

TDI. Reinigungsgerät für zahnmedizinische Geräte, welches eine thermische Desinfektion durchführt und dabei den allgemeinen oder seuchenhygienischen Wiederaufbereitungsstandard von Medizinprodukten erfüllt. Die Desinfektion stellt absolute Keimfreiheit der Geräte her, indem alle Bakterien abgetötet werden. Die BERLIN KLINIK verwendet modernste computergestützte Thermodesinfektoren des Berliner Medizinprodukteherstellers MELAG.

 

Tomographie

Radiologie, Röntgenologie, CT Computertomographie, Röntgenschichtaufnahme; Verfahren der radiologischen Diagnostik zur Herstellung von Querschnittsbildern, scheibenförmigen Abbildungen des Körpers oder Teilen davon mit Hilfe von Röntgenstrahlen. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Transversalbügel

Zahntechnik: Modellgußprothese. Wird bei Oberkieferprothesen benutzt und ist oftmals aus nichtrostenden Nichtedelmetallen-gegossen. Dieser Bügel verläuft quer über das Gaumendach und variiert je nach Restgebiss und Herstellungsweise.

 

Ultraschall

Schall, oberhalb der menschlichen Hörgrenze (20 kHz). Er wird zu diagnostischen Zwecken und therapeutisch zur Behandlung von Muskel-, Nerven- und Gelenkleiden angewandt. Verwendung auch bei der Reinigung von Geräten im Ultraschallbad.

 

Ultraschallzahnbürste

Zahnbürste, die über einen Chip gesteuerte Ultraschall-Technologie verfügt. Die Schwingungen bewegen den Bürstenkopf und erzeugen eine Mikrozirkulation des Putzkopfes und der Zahncreme. Vorteil dieses Gerätes ist, dass die Schwingungen die schlechtzugänglichen Zahnzwischenräume reinigen und die Durchblutung und Zellaktivierung des Zahnfleisches verbessert wird. Medizinisch ist die Ultraschallbürste unbedenklich, nur Patienten mit Herzschrittmachern sollten vorher mit ihrem Arzt oder Zahnarzt sprechen.

 

Unterfütterung

Methode schlechtsitzende Prothesen dem Kiefer wieder anzupassen, indem man Material aufträgt. Es gibt verschiedene Arten der Unterfütterung: erstens die direkte, bei der der Zahnarzt die Hohlräume mit Silikonmasse auffüllt oder zweitens die indirekte Methode, bei der ein sehr weicher Kunststoff in die Basis der Prothese eingebracht wird. Vorteil der ersten Methode ist, dass sie den Kieferknochen und die Mundschleimhaut korrekt abbildet. Aus der Silikonmasse entsteht dann im Dentallabor die Anpassung an die Prothese. Bei der zweiten Variante ist die Aushärtungszeit sehr kurz und daher kommt es häufig zu Schleimhautirritationen.

 

Verblendkrone

VMK Krone mit metallischem Gerüst, die mit zahnfarbener Kunststoff- oder Keramikmasse verblendet wird. Das Metallgerüst gibt der Krone den Halt, die Verblendung das ästhetische Aussehen. Diese Verblendkronen sind besonders schleimhautfreundlich und besitzen einen geringen Abrieb. Weitestgehend durch vollkeramische Kronen abgelöst da diese wesentlich natürlicher aussehen und keinen Metallrand zeigen.

 

Veneer

Ästhetische Zahnheilkunde: Veneers sind dünne Schallen aus Glaskeramik welche nach spezieller möglichst minimalinvasiver Präpariertechnik auf die Zähne geklebt werden.  Oder auch ohne zu präparieren, das non prep Veneer. Eine präzise und saubere Technik ist für das Endergebnis entscheidend. Mit Veneers können dauerhaft und hochästhetisch Farb- und Formanomalien beseitigt werden. Veneers sind aus Keramik oder aus Polymeren.

 

Vollkeramikkrone

Ästhetische Prothetik. Implantologie. Standardversorgung der BERLIN-KLINIK Prothetik auf Zähnen und auf Implantaten. Bestehen aus zahnfarbener Dentalkeramik und besitzen keinen Metallkern, dafür oft einen Zirkonoxydkern. Daher passen sie sich den natürlichen Zähnen in Farbe und Lichtaufnahme besonders gut an. Diese Kronenart hat eine geringe Abrasion, durch das Fehlen von Metall sehr bioverträglich und verträgt sich ebenfalls gut mit der Mundschleimhaut. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Vitalitätsprüfung

Sensibilitätsprüfung; Überprüfung der Zahnpulpa, Nerv, auf die Vitalität. Gilt als wichtiges Kriterium bei der Überprüfung eines Zahnes und bei ausführlichen Untersuchungen. Die Kontrolle der Vitalität wird mit Hilfe von Kältespray auf einem Wattestäbchen oder mit elektrischen Reizen, Stromimpulsen durchgeführt. Oft reicht es schon mit der Wasser-Luft-Pistole des Zahnarztes einen kurzen Luftstoß auf den Zahn zu geben. Dieses Verfahren sollte vor jeder Kronenanfertigung ausgeführt werden. Reagiert ein schmerzender Zahn auf die einzelnen Maßnahmen nicht, wird eine Wurzelbehandlung empfohlen.

 

Wax up

Aus Wachs gefertigtes, zahntechnisches Modell, um den Behandlungsablauf besser zu planen und den Behandlungserfolg abschätzen zu können. Die Methode wird meist bei umfassenden Zahnkorrekturen angewandt. In der ZAHNKLINIK Berlin Mitte regelmäßig angewandt, bzw. den Patienten angeboten um postoperative Situationen zu visualisieren oder um sie diese „anprobieren“ zu lassen.

 

Weichbleibende Unterfütterung

Bei einer schlechtsitzenden Kunststoffprothese, aufgrund einer Veränderung des Kiefers, bessert der Zahnarzt die betroffenen Bereiche mit Kunststoff aus. Die Weichbleibende Unterfütterung stellt hierbei eine sehr verträgliche Behandlungsform dar.

 

Weisheitszähne

Nicht bei allen Menschen angelegte 8ter Zähne. Müssen meisten entfernt werden, weil sie nicht genügend Platz haben um gerade durchzubrechen. Verlagert durchbrechende Weisheitszähne verursachen Schmerzen, Entzündungen, Infektionen und auch Karies an Nachbarzähnen.

 

Weiterbildungsausweis WBA SSO Implantologie

Schweizer Weiterbildungsmerkmal im Bereich der Implantologie im Sinne der Postgraduiertenweiterbildung. (Keine staatliche Facharztausbildung wie der Fachzahnarzt „Oralchirurg“, da nebenberuflich durchführbar und von einer Verbandskommission geprüft). Es gibt grundsätzlich 2 Wege: Der universitäre Weg beinhaltet: Auflistung von mindestens 80 Implantaten. Der Kandidat muss bei mindestens der Hälfte der Implantate (40) eigenhändig die chirurgische und prothetische Behandlung durchgeführt haben. Bei den restlichen 40 Implantaten muss der Kandidat eigenhändig die chirurgische oder/und die prothetische Behandlung durchgeführt haben. Dokumentation der eigenhändig durchgeführten Behandlungen. Die Angaben der Liste müssen durch den Leiter der universitären Abteilung Klinik oder den Leiter der nicht universitären Klinik/ Praxis bestätigt werden. Und die Erlangung für in der Praxis tätigen Zahnärzte über Curricula (Kurse). Curriculum Weg: Auflistung von mindestens 150 Implantaten. Der Kandidat muss bei allen Implantaten eigenhändig die chirurgische und prothetische Behandlung durchgeführt haben. Mindestens die Hälfte der Implantate (75) müssen speziellen Anforderungskriterien entsprechen. Mindestens 50 Implantate müssen nach dem Bestehen des Curriculums gesetzt und versorgt worden sein. Alle eingereichten Implantate müssen prothetisch versorgt sein. Umfassende und ausführliche Dokumentation. Die Prüfung ist mündlich nach Einreichung eigener Fälle durch eine (nichtstaatliche) Kommission

 

Wurzelbehandlung

Endodontie. Methoden zur Erhaltung des Zahnes bei erkranktem oder abgestorbenem Zahnmark. Der Behandlungsablauf läuft wie folgt ab: reinigen und weiten der Wurzelkanäle mit Hilfe spezieller Instrumente und Lösungen, entzündungshemmendes Mittel in den Kanal geben und zum Schluss den Wurzelkanal mit Füllungsmaterialien verschließen. In der BERLIN-KLINIK werden Wurzelbehandlungen mit dem OP-Mikroskop bzw. Dentalmikroskop oder Endomikroskop durchgeführt. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Wurzelglättung

Parodontologie. Abtragung und Glättung der obersten, meist infizierten Zahnwurzelschicht, finieren und polieren mit speziellen Handinstrumenten, seltener maschinell. Nach dem Entfernen der Beläge, Scaling mit dem Ziel, eine saubere und glatte Wurzeloberflächen zu hinterlassen.

 

Wurzelhaut

Anatomie. Der gesunde Zahn wird von der Wurzelhaut komplett umhüllt und dient als Verbindung zwischen Zahn und Kieferknochen. Die elastischen Fasern innerhalb der Wurzelhaut geben dem Zahn eine gewisse Bewegungsfreiheit und federn die auftretenden Kräfte ab. Kommt es zu einer Entzündung der Haut, wird der Zahn etwas angehoben und steht weiter aus dem Knochen heraus was als schmerzhaft oder unangenehm empfunden wird.

 

Wurzelkanal

Anatomie. Endodontie. Gangsystem, Hohlraum in der Zahnwurzel, der im Laufe des Lebens immer weiter von Zahnmark ausgefüllt wird. Dringen Bakterien bis zum Wurzelkanal durch, kommt es meist zu Zahnmarksentzündungen, bei denen nur noch eine Wurzelkanalbehandlung hilfreich ist. Bei der Behandlung kann je nach Befund entweder zunächst nur der Nerv entfernt und ein Medikament eingelegt werden, oder aber man reinigt zusätzlich den Wurzelkanal, der dann wieder gefüllt werden muss Wurzelkanalfüllung mit Guttapercha.Die Aufbereitung des Gangsystems erfolgt in der ZAHNKLINIK Berlin Mitte Endodontie mit Lupen oder Dentalmikroskop. Eine vollständige Aufbereitung und Auffüllung ist wegen apikaler feiner Aufästelungen oft nicht möglich.

 

Wurzelkanalaufbereitung

Hier wird der Wurzelkanal durch instrumentelle Erweiterung bis nahe an die Wurzelspitze für die Wurzelfüllung vorbereitet. In der ZAHN-KLINIK Berlin Mitte Endodontieunter Sicht mit Lupe oder mit einem Op-Mikroskop bzw. dem Dentalmikroskop.

 

Wurzelkaries

Kommt es zu Zahnfleischrückbildungen z.B. im Alter, falsche Putztechnik etc. ist das Risiko für Wurzelkaries erhöht, da die Zahnwurzel nicht mehr vom Zahnfleisch bedeckt wird. Beim Auftreten von Wurzelkaries ist der Zahnverlust meist nicht zu verhindern.

 

Wurzelmerkmal

Anatomie. Forensik. Konstante Methode für die Bestimmung, welcher Kieferhälfte ein Zahn zu zuordnen ist. Die Zahnwurzel weicht in der Regel leicht nach distal ab, was die Seitenzugehörigkeit eines Zahnes  zur linken oder rechten Kieferhälfte leichter erkennen lässt.

 

Wurzelresorption

Auflösung der Wurzel beim Übergang vom Milch- zum bleibenden Gebiss  ist physiologisch normal. Die pathologische Form der Resorption kann durch chronische Entzündungen, Zysten oder Tumore ausgelöst werden. Eine häufige Ursache stellt die Parodontitis dar. Während einer KfO kieferorthopädischen Behandlung kann es zur Verkürzung der Wurzellänge kommen, wenn die auftretenden Kräfte auf die Zähne zu groß sind.

 

Wurzelspitzenresektion

WSR. Operative Entfernung der Wurzelspitze zwecks Erhaltung des Zahnes, z.B. im Zusammenhang mit Herdsanierung, der Entfernung einer Zyste oder des Bruchstücks abgebrochener Wurzeln, auch zur nachträglichen Abfüllung eines nicht durchgängigen Wurzelkanals. Man unterscheidet elektive, orthograde und retrograde WSR. Empfiehlt sich als ultima ratio des chirurgischen Zahnerhalt wirklich nur bei bester Prognose und wirklich minimalinvasivem Vorgehen.

 

Wurzelzement, Wurzelhaut

Anatomie. Die Zahnwurzel wird von dem Wurzelzement komplett überzogen. Der Wurzelzement bzw. die Wurzelhaut Desmodont verankert die Wurzelhautfasern im Kieferknochen. Für die Bildung des Wurzelzements sind die Zementoblasten verantwortlich.

 

Zahnextraktion

Das Ziehen eines Zahnes aus der Alveole, dem Zahnfach im Kieferkamm. Führt ohne Knochenfüllung ridge preservation definitiv zu massivem Verlust des Alveolarfortsatz des Kieferknochen

 

Zahnmännchen

Dieses Qualitätssymbol zeichnet zahnfreundliche Süßigkeiten und Kaugummi sowie frei verkäufliche Arzneimittel aus. Es garantiert einen wichtigen Unterschied zu nur zuckerfreien Produkten: Zahnmännchen-Produkte sind wissenschaftlich geprüft, sie verursachen nachweislich weder Karies noch Säureschäden, Erosionen an der Zahnoberfläche. Die weltweit anerkannten Tests: pH-Telemetrie und Erosionstest  werden ausschließlich von unabhängigen und besonders qualifizierten zahnärztlichen Universitätsinstituten durchgeführt.

 

Zirkon Zahnersatz

Zirkonoxid – ZrO2 in der Zahntechnik als Ersatz für Metalle für metallfreien Zahnersatz. BERLIN KLINIK Biodentistry, biologischer Zahnersatz beruht auf dem Ersatz von Metall durch Zirkon! Zirkon ist vor etwa 4,4 Milliarden Jahren entstanden und somit das älteste bekannte Mineral der Erde. Gleichzeitig ist es eines der Minerale, die am häufigsten in der Erdkruste vorkommen. In der heutigen Technik findet es aufgrund seiner Härte immer mehr Verwendung. Seit 1994 wird es auch in der Zahntechnik vielfältig verwendet. Die heutigen Möglichkeiten Zirkon so zu fräsen, dass es direkt im Mund einsetzbar ist sind aber keine 5 Jahre alt!  Der Zirkon bildet Kristalle von 100-300µ, kommt aber auch in einer Größe von mehreren Zentimetern vor, die dann wegen der Ähnlichkeit der Eigenschaften mit Diamanten beliebte Schmucksteine sind weil ihr Preis ungleich niedriger ist. Zirkonglas wird auch zur Ummantelung von radioaktiven Abfällen für die Endlagerung benutzt da es ca. 2.000 Jahre der radioaktiven Strahlung standhalten soll. Zirkonoxyd kommt in der Regel nicht in reiner Form vor, sondern enthält Verunreinigungen durch Silizium, Siliziumoxid (SiO4). Es kann ebenfalls Hafniumoxid (HfO2), Thoriumoxid (ThO2) oder Uranoxid (U3O8) enthalten. Die Anteile der fremden Elemente/ Oxide bestimmen auch die Farbe des Zirkon-Kristalles.

 

Zirkonimplantat

Ein Keramikimplantat als Alternative zum Titanimplantat. Neben den weltweit mehreren Hundert Titan-Implantatsystemen nahm in den vergangenen zehn Jahren auch die Anzahl der Zirkonimplantate bzw. Keramik-Implantatsysteme zu, wie zum Beispiel Zeramex aus der Schweiz. Bei der Gegenüberstellung von Titan und Keramik als Implantatmaterial wird bei genauerem Hinsehen klar, dass die Frage welches Material besser ist, pauschal nicht beantwortet werden kann. Jedes Material hat Vor- und Nachteile. Zahnarzt Kosten, Zahnimplantat Kosten, Kosten für ein Zahnimplantat, Zahnkrone Kosten, Zahnbrücke Kosten, Zahnersatz Kosten, Implantat Kosten, Kosten für ein Implantat in der Schweiz, Zahnprothese Kosten, Wurzelbehandlung Kosten, Zahnarztangst, Angst vor dem Zahnarzt, Zahnarztphobie, Zahnbehandlung in Narkose, Zahnarzt in Vollnarkose und Zahnklinik

 

Zystektomie

MKG Chirurgie, Oralchirurgie. Die vollständige operative Entfernung einer Zyste. Zystostomie bedeutet die geplante teilweise Entfernung einer Zyste.