Ästhetische Zahnfleischkorrekturen

Wenn sich durch Gingivitis und Parodontitis Zahnfleisch und Kieferknochen zurückbildet und die Wurzeloberfläche freiliegt, dann kann durch die plastische Parodontalchirurgie das Zahnfleisch oftmals wieder aufgefüllt werden. Dabei können z.B. Defekte oder die fehlenden Zwischenraumpapillen, welche schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen auslösen, mit kleinen Gewebetransplantaten mikrochirurgisch aufgefüllt werden. Damit kann wieder ein ästhetisch zufriedenes Bild des Zahnfleisches rekonstruiert werden. Eine weitere Indikation für ästhetische Zahnfleischkorrekturen stellt das Gummy-Smile dar, welches sehr viel sichtbares Zahnfleisch zeigt. Bei der Behandlung des Gummy-Smile wird das Zahnfleisch gezielt gekürzt, was keine aufwendige und unangenehme Behandlung für den Patienten ist aber ein sehr schönes ästhetisches Resultat bringt.