Zahnarzt­kosten.ch

Was ist die Mukogingivalchirurgie?

Unter der Mukogingivalchirurgie versteht man die Chirurgie der Gingiva, des Zahnfleisches und der die Mundhöhle auskleidenden Schleimhaut, welche Mukosa genannt wird. Mukogingivalchirurgie und Parodontalchirurgie sind Teilbereiche des fachärztlichen Spezialisierungsbereiches der Oralchirurgie. Gingiva ist das Zahnfleisch, welches zum Teil fest auf dem Knochen aufliegt. Zu mukogingivalchirurgischen Eingriffen zählt zum Beispiel das Decken von freiliegenden Zahnhälsen, welche auch Gingivarezession oder nur Rezession genannt wird. Durch verschieben des Zahnfleisches und gegebenenfalls Einsatz von Bindegewebstransplantaten aus dem Gaumen kann die ästhetisch störende Rezession gedeckt werden. Auch die Korrektur von zu hoch ansetzenden Lippen- oder … read more

Was sind die häufigsten parodontalchirurgischen Eingriffe?

In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik bieten wir Ihnen für den Schutz, Aufbau und Erhalt Ihrer natürlichen Zähne und des Zahnfleisches mit einem ästhetisch-harmonischen Bild verschiedene parodontalchirurgische Operationstechniken an. Mit den modernsten parodontalchirurgischen Verfahren und langjähriger Erfahrung in der Mukogingival- und Parodontalchirurgie bieten wir Ihnen die höchste Therapie Qualität sowohl in der Regeneration als auch der Ästhetik Ihres Zahnhalteapparates, Zahnfleisches und der Zähne. Unser Parodontologisches Behandlungsangebot im Überblick: • Lappenoperationen werden vorgenommen, wo eine konservative Zahnreinigung ohne Sicht nicht zum gewünschten Ziel führt. Bei einer Lappenoperation wird das Zahnfleisch vom Knochen weggeklappt … read more

Wer soll parodontalchirurgische Operationen durchführen?

Da Operationen am Zahnfleisch und Zahnbett anspruchsvolle Eingriffe darstellen, sollten Sie daher nur unter richtigen Indikationen und unter Abwägung der Ausschlusskritierien erfolgen. In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik sorgen die Spezialisten dafür, dass Sie eine patientenorientierte Behandlung bekommen und nicht in Therapieschemen von Versicherungsträgern gepresst werden. Wichtig ist vor allem Ihren Zustand genau diagnostizieren zu können und mit Ihnen gemeinsam zu besprechen, welche Behandlung am sinnvollsten ist. Wir wollen primär Zähne erhalten und beherrschen die Massnahmen zum Zahnerhalt und zur Verbesserung der Zahnfleischästhetik mittel parodontalchirurgischen Operationen. In einigen Fällen jedoch ist ein … read more

Wann ist ein parodontalchirurgischer Eingriff notwendig?

Wenn mittels einfacher Parodontalbehandlung kein ausreichender Entzündungsrückgang des Zahnfleisches erzielt werden kann, dann wird ein chirurgischer, offener Eingriff notwendig. Hierbei wird das Zahnfleisch per Schnitt eröffnet damit direkte Sicht auf die Zahnwurzeln gegeben ist und damit eine optimale Behandlung der Wurzeloberflächen erfolgen kann, welche gereinigt und geglättet werden. Unter Umständen muss auch der Knochenverlauf und die Zahnfleischlage korrigiert werden. Dieser Eingriff ist vor allem bei mehrwurzligen Zähnen von Bedeutung.

Parodontalchirurgische Eingriffe

Durch Parodontitis, Zahnhalteapparat-Entzündung verloren gegangenes Knochengewebe kann mit Hilfe von Eigengewebe, Membranen, Knochenersatzmaterialien oder auch Schmelzmatrixproteinen wieder aufgebaut werden. Diese chirurgischen Eingriffe werden Regenerative Parodontalchirurgie genannt. Durch diese Therapien wird der Halt des Zahnes im Knochen verbessert, die Hygienefähigkeit verbessesrt und ein ästhetisch harmonisches Verhältnis zwischen Zahn und Zahnfleisch, der Weissen und Roten Ästhetik wiederhergestellt. Daneben gibt es noch die plastische Parodontalchirurgie, welche das Zahnfleisch aufbauen und verbreitern will. Zu dieser Sparte gehören Rezessionsdeckungen, chirurgische Kronenverlängerung, sowie Korrekturen bei Zahnimplantaten und zahnlosen Kieferabschnitten zu den Anwendungen. Bei Lappenoperationen wird das Zahnfleisch … read more

Ästhetische Zahnfleischkorrekturen

Wenn sich durch Gingivitis und Parodontitis Zahnfleisch und Kieferknochen zurückbildet und die Wurzeloberfläche freiliegt, dann kann durch die plastische Parodontalchirurgie das Zahnfleisch oftmals wieder aufgefüllt werden. Dabei können z.B. Defekte oder die fehlenden Zwischenraumpapillen, welche schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen auslösen, mit kleinen Gewebetransplantaten mikrochirurgisch aufgefüllt werden. Damit kann wieder ein ästhetisch zufriedenes Bild des Zahnfleisches rekonstruiert werden. Eine weitere Indikation für ästhetische Zahnfleischkorrekturen stellt das Gummy-Smile dar, welches sehr viel sichtbares Zahnfleisch zeigt. Bei der Behandlung des Gummy-Smile wird das Zahnfleisch gezielt gekürzt, was keine aufwendige und unangenehme Behandlung … read more

Parodontalchirurgie Parodontologie Spezialisten

Die Parodontalchirurgie befasst sich mit chirurgischen Eingriffen zur Behandlung von Zahnfleisch- und Kieferknochenproblemen. Bei der Parodontitis handelt es sich um eine Zahnfleisch- und Zahnhalteapparat Entzündung, welche viele Menschen haben und die unbehandelt zu Knochenrückbildung und letztlich zu Zahnverlust führt. Die Parodontalchirurgie kommt zum Einsatz wenn durch eine konventionelle Parodontalbehandlung keine Heilung des Zahnfleisches und des Kieferknochen erzielt werden konnte. Die Parodontaltherapie versucht, die bakteriell bedingte Entzündung, welche den Zahnhalteapparat angreift zu therapieren bzw chirurgisch zu entfernen. Entzündetes Zahnfleisch ist rot, geschwollen bildet sich zurück und sollte deshalb immer behandelt werden, damit … read more