Zahnprothese auf Implantaten

Wir empfehlen Ihnen in der BERLIN-KLINIK Zahnklinik grundsätzlich als Therapie der Wahl den festsitzenden Zahnersatz mittels Implantaten. Diese Variante ist medizinisch und ästhetisch die Beste, jedoch auch die Teuerste. Eine kostengünstigere Variante ist die Befestigung der Zahnprothesen auf Implantaten. Dies ist eine bessere Alternative zur günstigen und unbequemen Vollprothese. Die gewöhnliche herausnehmbare Totalprothese bereitet oft sehr viele Probleme, vor allem wenn ein Schlotterkamm unzureichenden Halt verleiht. Der Kieferknochen bildet sich im zahnlosen Kiefer ab und so ist es immer wieder mal nötig, die wackelige unstabile Prothese der unterliegenden Schleimhaut anzupassen. Mittlerweile ist die Befestigung der Prothesen auf Implantaten für viele Patienten eine sehr gute akzeptable Lösung, wenn fester Zahnersatz wie Zirkonbrücken oder Keramikbrücken auf Implantaten, keine wirtschaftliche Lösung sind.

Die festsitzende Prothese auf Implantaten bietet starken Biss, mehr Sicherheit, ein angenehmes Tragegefühl und auch ein besseres Lebensgefühl. Damit gehören die Probleme mit einer Prothese ohne Halt definitiv der Vergangenheit an, denn die Prothese ist auf mehreren operativ eingesetzten Implantaten abgestützt und ist somit sehr stabil. Sie können unbeschwert lachen, essen trinken, zubeissen und sprechen. Die Prothese kann aber auch einfach herausgenommen werden, ist leicht Hand zu haben und hygienisch gut sauber zu halten. Wie viele Implantate in den Kieferknochen gesetzt werden müssen, um darauf eine stabile Prothese herstellen zu können ist abhängig vom Kiefer, Kieferknochen, Qualität des Knochens, Alter des Patienten und dem individuellen Gesundheitszustand.