Welche Vorteile hat das OP Mikroskops gegenüber der Lupenbrille?

Das OP Mikroskop oder auch Dentalmikroskop hat eine Vergrösserung; bis zu 30-fach. Die Ausleuchtung des Operationsfeldes ist besser, weil die Sicht und die Beleuchtung einem fast identischen Strahlengang folgen. Weiterhin ist ein ruhiges Operationsfeld vorhanden, weil unwillkürliche Kopfbewegungen das Sichtfeld nicht stören. Mit der Verwendung eines Kamerasystems können die Daten einerseits auf einen zusätzlichen Monitor übertragen werden und andererseits zur Dokumentation gespeichert und digital vergrössert werden.
Die einfache Lupenbrillen haben eine Vergrösserung von bis zu 5x . Höhere Vergrösserungen können meist nur mit grossen Kopflupen erzeugt werden. Für den Behandler ist das Tragen einer Lupenbrille mit zusätzlichem Licht oft sehr unbequem und verursacht Druckstellen im Gesicht. Mit einem OP Mikroskop kann der Behandler eine ergonomische Sitzhaltung behalten und dadurch angenehmer arbeiten. Lupenbrillen sind zwar handlicher und für Untersuchungen, chirurgische Eingriffe, unkomplizierte Füllungstherapien und Kronenarbeiten geeignet. Doch für hochpräzise mikrochirurgische Eingriffe optimale Sicht bei Wurzelbehandlungen ungeeignet.