Zahnarztangst wird oft unterschätzt

In der BERLIN-KLINIK Zahnklinik wissen wir das Zahnarztangst, Zahnbehandlungsphobie, Angst vor dem Zahnarzt oder Panik in der Zahnarztpraxis über das Mass hinausgehende Schutz Mechanismen sind. Diese werden aber von den meisten Menschen die selbst keine Angst vor der Zahnbehandlung haben regelmässig unterschätzt. Wenn bei Schmerzpatienten, Angstpatienten oder regulären Zahnpatienten eine ausgeprägte Form der Zahnarztangst vorhanden ist, können sich Zittern, Übelkeit, Schwindel und Schweissausbrüche nur bei dem Gedanken an eine Zahnbehandlung einstellen.

Betroffene brauchen echte Zuneigung, einfühlsame Gespräche und am wichtigsten ein positives Erleben! Es muss der Weg in die Zahnarztpraxis gefunden werden, und wenn es durch die Begleitung des besten Freundes oder der Freundin geschieht. Hilfe und körperlicher Beistand in der Angst zeigt nicht selten den Wert einer Freundschaft. Nehmen Sie Betroffene an die Hand, nehmen Sie sie in den Arm und erklären Sie ihren Beistand und Ihre Nähe bis auf den Behandlungsstuhl. Wobei beim ersten Besuch der Behandlungsstuhl besser nicht thematisiert wird, sondern das Kennenlernen der Praxis und des Zahnarztes in einer Sitzgruppe im Rahmen eines netten gegenseitigen Vorstellens vollkommen ausreicht und auch das eigentliche positive Erlebnis darstellt.